menu

FaceTime auf dem iPhone macht immer noch Probleme

FaceTime läuft noch immer nicht ganz rund.
FaceTime läuft noch immer nicht ganz rund.

Auch nach dem Release von iOS 12.1.4 mit einem Fix für den FaceTime-Bug läuft beim Apple-Dienst nicht alles rund. Inzwischen melden sich immer mehr User zu Wort, die laufenden FaceTime-Gesprächen keine weiteren Kontakte hinzufügen können.

Eigentlich sollen FaceTime-Gruppenanrufe für bis zu 32 Personen offen sein. Dabei können laut Apple-Angaben jederzeit weitere Nutzer bis zur maximalen Teilnehmerzahl hinzugefügt werden – und zwar einfach durch einen Tipp auf das Plus-Symbol. Wie AppleInsider aber aktuell schreibt, ist genau dies derzeit bei vielen FaceTime-Nutzern offenbar nicht möglich.

Wechsel zwischen Einzel- und Gruppengespräch nicht möglich

Apple hatte erst kürzlich mit dem Update auf iOS 12.1.4 einen schwerwiegenden Bug in FaceTime behoben. Dadurch wurden aber anscheinend auch neue Fehler in dem Messenger-Dienst hervorgerufen. So gebe es derzeit beispielsweise immer wieder Probleme mit dem Wechsel zwischen einem normalen Zwei-Personen-FaceTime-Anruf und einem Gruppengespräch mit drei oder mehr Personen. Weitere Kontakte können hier einfach nicht dem bereits laufenden Anruf hinzugefügt werden.

Apple weiß über Bug Bescheid

Der direkte Start eines Gruppenanrufs mit mehreren Kontakten soll hingegen problemlos funktionieren. Der Support von Apple soll allerdings bereits über das Problem informiert worden sein. Es besteht also die Hoffnung, dass auch dieser Bug bald ausgebügelt wird. Ein Datum für ein weiteres iOS-Update mit einem solchen Bugfix gibt es allerdings noch nicht.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben