menu

Faltbares Motorola Razr kommt mit coolen Software-Features

Motorola hat dieses Design seines faltbaren Handys als zutreffend bestätigt.
Motorola hat dieses Design seines faltbaren Handys als zutreffend bestätigt.

Die Gerüchte um den Nachfolger des Original Motorola Razr scheinen der Wahrheit zu entsprechen. Gestern bestätigte der Hersteller, an einem faltbaren Smartphone mit zwei Bildschirmen zu arbeiten. Außerdem sind einige spannende Software-Features des Smartphones bekannt geworden.

Offiziell trägt das faltbare Smartphone, das sich bei Motorola in der Entwicklung befindet, den Codenamen "Voyager". Die Designskizzen lassen jedoch darauf schließen, dass es sich bei dem Gerät um einen Nachfolger des Motorla Razr handeln wird. Die Skizzen bezeichnete Motorolas Vize-Präsident für Global Products gestern gegenüber XDA-Developers als akkurat. Aus eigenen Quellen konnten die XDA-Autoren außerdem noch etwas über die Software-Features des faltbaren Smartphones in Erfahrung bringen.

Apps nutzen zweiten Bildschirm für komfortable Features

Laut der Quelle von XDA dürfte auf dem zweiten Bildschirm des Smartphones zwar nicht der volle Funktionsumfang von Android verfügbar sein, praktische Funktionen soll es aber einige geben. Mit aufgeklapptem Handy soll sich das äußere Display zum Beispiel als Trackpad verwenden lassen, mit dem Du in Google Chrome durch Webseiten scrollen kannst. Im geschlossenen Zustand sollen dort hingegen bis zu sechs Quick Settings angezeigt werden.

Beim Fotografieren kann der zweite Bildschirm als Auslöser dienen und der Nutzer kann den Zoom darüber steuern. Das soll vor allem für Selfie-Aufnahmen praktisch sein. Momentan soll Motorola noch Funktionen für die Moto-Display-App testen, mit der sich beispielsweise eine Uhr, pulsierende Benachrichtigungen und ein Mediaplayer auf dem äußeren Display anzeigen lassen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Motorola

close
Bitte Suchbegriff eingeben