News

Fehler im App Store: Wichtige Apps vorübergehend verschwunden

Am Donnerstag hatte der App Store mit massiven Problemen zu kämpfen.
Am Donnerstag hatte der App Store mit massiven Problemen zu kämpfen. (©picture alliance / HOCH ZWEI 2015)

Große Störung im App Store: Durch einen bislang noch nicht bekannten Fehler funktionierte am Donnerstag die Suche im App Store für einige Stunden nicht korrekt. Wichtige Apps waren vorübergehend komplett verschwunden – mittlerweile hat Apple den Bug aber behoben.

Am gestrigen Donnerstag klagten User weltweit über massive Probleme im App Store, schreibt 9to5Mac. Auf Twitter oder auch Reddit berichteten Betroffene von fehlerhaften Suchergebnissen. Populäre Apps wie Spotify, Periscope oder Google-Anwendungen konnten im App Store durch eine Suche nicht gefunden werden. Explizite iPhone-Programme tauchten selbst dann auf, wenn nur nach ausschließlichen iPad-Apps gesucht wurde. Betroffen war ebenfalls der Mac App Store, das Apple-Tool Xcode für Entwickler war dort vorübergehend verschwunden, auch iTunes kämpfte mit Problemen.

App Store kämpfte etwa sechs Stunden mit Problemen

Apple selbst bestätigte nach zahlreichen User-Beschwerden das Problem auf seiner Systemstatus-Seite. Somit handelte es sich um kein regionales Problem, sondern um ein weltweites Phänomen. Gestört war die Suche laut Angaben von Apple seit etwa 11 Uhr deutscher Zeit, nach 17 Uhr sollte die App Store-Suche wieder reibungslos funktionieren. Was den Bug genau auslöste, blieb aber unklar. Klar ist aber auch, dass Apple bereits seit geraumer Zeit daran arbeitet, die Suche im App Store noch intelligenter zu machen. Ob diese Arbeiten in Zusammenhang mit den jetzt beobachteten Fehlern stehen, ist nicht sicher.

Der App Store ist ein Erfolgsmodell des kalifornischen Herstellers und war nicht zuletzt einer der Gründe, weswegen das US-Magazin Time jüngst das iPhone zum einflussreichsten Gadget aller Zeiten kürte.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben