News

Fingerabdrucksensor im Display für Galaxy Note 9 unwahrscheinlich

Das Galaxy Note 9 (Konzeptbild) wird wohl noch keinen Fingerabdrucksensor im Display bieten.
Das Galaxy Note 9 (Konzeptbild) wird wohl noch keinen Fingerabdrucksensor im Display bieten. (©YouTube/XEETECHCARE 2017)

Der Einbau eines Fingerabdrucksensors im Display stellt Samsung anscheinend weiterhin vor große Probleme. Während viele Beobachter bereits beim Galaxy Note 9 mit dem Feature gerechnet hatten, schafft es der In-Display-Scanner offenbar doch erst ins Galaxy S10.

Dass Samsung schon seit Monaten an der Umsetzung eines Fingerabdruckscanners direkt im Screen arbeitet, ist hinreichend bekannt. Nur die Frage, mit welchem Samsung-Smartphone die Technik erstmals Marktreife erlangen wird, blieb bislang unbeantwortet. Während manche Fans bereits auf das Galaxy Note 9 hofften, scheint laut einem neuen Bericht der südkoreanischen Webseite Chosun (via Android Authority) das Galaxy S10 aber der heißere Kandidat zu sein.

Samsung setzt auf andere Technik als Vivo

Angeblich habe Samsung sogar ursprünglich tatsächlich vorgehabt, den Fingerabdrucksensor im Display des Note 9 zu realisieren. Die Technik an sich sei laut dem Bericht sogar schon fertig, allerdings würde bis zu einem Release des Note 9 im Spätsommer zu wenig Zeit für ausgiebige Tests, eine Verbesserung der Genauigkeit und die Senkung der Produktionskosten bleiben.

Anders als etwa der Hersteller Vivo, der bereits ein Smartphone mit optischem Fingerabdrucksensor im Screen vorgestellt hat, will Samsung anscheinend auf eine andere Technik mit Ultraschall setzen. Das ist zwar deutlich teurer in der Produktion, soll allerdings auch genauere Scans ermöglichen. Für das Galaxy Note 9 dürfte Samsung also weiterhin auf die bewährte Methode setzen und den Fingerabdrucksensor neben oder unter der Hauptkamera auf der Rückseite unterbringen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben