menu

FreeBuds 3: Huawei zeigt neue Bluetooth-In-Ears auf der IFA

Zur IFA 2019 bringt Huawei eine neue Version der FreeBuds mit.
Zur IFA 2019 bringt Huawei eine neue Version der FreeBuds mit.

Huawei verschafft seinen Bluetooth-In-Ears pünktlich zur IFA 2019 in Berlin ein Upgrade. Der Hersteller teasert auf Twitter bereits eine der zentralen Neuerungen der FreeBuds an.

Zugegeben: besonders geheimnisvoll verpackt Huawei die Ankündigung der neuen FreeBuds nicht. In dem Teaser-Video ist eine schwarze Schachtel zu sehen, die aufgrund von Größe und Design nur für Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer geeignet sein kann. Dann ploppen zwei Vierecke mit dem Schriftzug "Kirin" an den Stellen auf, an denen sich die FreeBuds in dem Gefäß befinden müssten. Ein ziemlich deutlicher Hinweis.

Huawei setzt jedoch noch einen oben drauf und schreibt dazu: "Neue Kirin-Technologie wird dich mit einem völlig neuen Audio-Erlebnis verbinden. Finde heraus wie #HuaweiIFA2019." Wir rechnen also damit, dass die nächste Generation der FreeBuds inklusive Kirin-990-Chipsatz kommen. Die Enthüllung des neuen Huawei eigenen Prozessors wird ebenfalls auf der IFA erwartet. Die Messe startet am Freitag in Berlin.

Huawei FreeBuds mit High-End-Hardware?

Die neue CPU dürfte für besseren Sound, schnelleres Pairing zwischen Kopfhörer und Smartphones sowie ein latenzfreies Audio-Vergnügen sorgen. Außerdem dürfte wie beim Vorgänger, den FreeBuds 2 Pro, wieder Qi-Unterstützung mit an Bord sein. Dadurch lassen sich die In-Ears kabellos laden.

Sollte die dritte Generation der FreeBuds tatsächlich mit dieser Ausstattung kommen, dürften die neuen Kopfhörer die Messlatte für Bluetooth-In-Ears um einiges höher legen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Huawei Freebuds

close
Bitte Suchbegriff eingeben