News

Für AR-Brille? Apple kauft deutsche Eye-Tracking-Experten

Wurde SensoMotoric Instruments von Apple gekauft?
Wurde SensoMotoric Instruments von Apple gekauft? (©Facebook/SensoMotoric Instruments (SMI) 2017)

Ist Apple der Entwicklung einer AR-Brille einen Schritt nähergekommen? Einem Medienbericht zufolge hat der Konzern aus Cupertino kürzlich die deutsche Firma SensoMotoric Instruments übernommen. Das Unternehmen arbeitet seit seiner Gründung im Jahr 1991 an Hardware- und Software-Lösungen für Eye-Tracking-Technologien.

Viele Hinweise deuten darauf, dass Apple erneut ein Unternehmen aufgekauft hat. Was diesen Fall besonders interessant macht: Es soll sich dabei um den deutschen Eye-Tracking-Experten SensoMotoric Instruments handeln. Angeblich wurde der bisherige Geschäftsführer der Firma bereits von einem Vertreter der Vineyard Capital Corporation abgelöst, einer Briefkastenfirma, hinter der Apple stecken soll. Das berichtet MacRumors. So habe die Vineyard Capital Corporation alle Firmenanteile aufgekauft. Das entsprechende Dokument wurde wohl in Cupertino unterzeichnet.

SensoMotoric Instruments bietet bereits eine AR-Brille

Gerüchte, dass Apple mit der Entwicklung einer AR-Brille beschäftigt ist, tauchten in der Vergangenheit immer wieder mal auf. Diese neue Firmenübernahme könnte die Spekulationen erneut anheizen und den Release möglicher Smart Glasses näherrücken lassen.

SensoMotoric Instruments bietet bereits unterschiedlichste Hardware- und Software-Lösungen in den Bereichen Virtual und Augmented Reality, Connected Car, medizinische Forschung, kognitives Training, Sprachwissenschaft, Neurobiologie, physisches Training, Biomechanik und Psychologie an. Zudem hat SensoMotoric Instruments Eye-Tracking-Technologie für Virtual-Reality-Brillen entwickelt, zum Beispiel für die Oculus Rift. Sogar eine eigene AR-Brille, die ihrem Träger zusätzliche Informationen und Bilder anzeigen kann, zählt zum Produktportfolio des Unternehmens.

Augmented Reality ist wichtiges Thema für Apple

Mittlerweile hat Apple den Kauf gegenüber Axios bestätigt. Zu seinen Plänen will sich der Konzern wie üblich jedoch nicht äußern. Dennoch ist klar: Augmented Reality ist ein wichtiges Thema für Apple. Nicht nur iOS 11 wird eine neue Plattform für AR-Anwendungen bekommen. Auch das iPhone 8 soll mit neuen AR-Features aufwarten.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben