menu

Für dieses Foto wurde ein Lamborghini in seine Einzelteile zerlegt

Keine Sorge, liebe Oldtimer-Fans, dieser 1972er Lamborghini Miura SV ist nicht wirklich explodiert! Künstler Fabian Oefner nutzte vielmehr eine Restaurierung, um jedes Einzelteil dieses wertvollen Klassikers zu fotografieren. Aus mehr als 1500 Fotos entstand so das Werk "Disintegrating X (Lamborghini Miura)".

Mehr als zwei Jahre Arbeit stecken in diesem Foto eines explodierenden Lamborghini Miura. Es ist Teil der "Disintegrating"-Serie, die Fotograf und Künstler Fabian Oefner vor einigen Jahren ins Leben rief. Bis dato arbeitete Oefner jedoch mit kleineren Modellen von Autos, die er in Einzelteile zerlegte, um sie auf dem finalen Foto quasi explodieren zu lassen. Sein neuestes Projekt hingegen wurde am lebenden Objekt umgesetzt, einem echten Lamborghini Miura SV von 1972, erzählt er in einem Video, das die italienische Sportwagenschmiede bei YouTube teilte.

1500 Einzelbilder und 2 Jahre Arbeit stecken in dem Foto

Als ein Freund und Autosammler auf ihn zukam, ob er nicht den Restaurationsprozess seines Klassiker-Lamborghinis begleiten möchte, nahm der Künstler die Herausforderung dankend an. Über viele Monate war er dann statt im Fotostudio in einer Werkstatt beschäftigt, um jede einzelne Schraube, jeden einzelnen Bolzen und jedes weitere Bauteil des Miura zu arrangieren und abzulichten. So entstanden im Laufe von zwei Jahren 1500 Fotos, die anschließend zu einem Gesamtkunstwerk verschmolzen wurden, berichtet PetaPixel.

Mit seinen Arbeiten der "Disintegrating"-Series versucht Fabian Oefner, die Zeit einzufrieren. Viele seiner aufwendigen Arbeiten kannst Du Dir auf seinem Instagram-Profil ansehen. Übrigens: Der für das Projekt auseinandergenommene Lamborghini Miura SV wurde vor Kurzem für 2,42 Millionen US-Dollar bei einer Auktion versteigert. Wieder zusammengebaut, versteht sich ...

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fotografie

close
Bitte Suchbegriff eingeben