News

Für Schwellenländer: iPhone 5se wird bereits produziert

Kann Apple mit dem iPhone 5se die Smartphone-Verkaufszahlen wieder ankurbeln?
Kann Apple mit dem iPhone 5se die Smartphone-Verkaufszahlen wieder ankurbeln? (©MyDrivers 2016)

Apple will mit dem neuen iPhone 5se anscheinend vor allem Kunden in Schwellenländern ansprechen, um sich auch dort endlich gegen Android behaupten zu können. Das neue 4-Zoll-Smartphone ist angeblich bereits in der Produktion.

Das neue iPhone 5se mit einem 4 Zoll großen Screen wird angeblich bereits produziert. Das berichtet G4Games unter Berufung auf die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei. Apple wolle demnach mit dem Nachfolger des iPhone 5s (mit Technik des iPhone 6 beziehungsweise iPhone 6s) vor allem Kunden in Schwellenländern ansprechen. Dort dominiert derzeit noch die Plattform Android mit günstigen Smartphones. Ein möglicher Preis für das iPhone 5se ist allerdings noch nicht bekannt.

iPhone 5se: Reaktion auf Apples stagnierende Smartphone-Verkäufe

Laut der Einschätzung von Nikkei sei das neue 4-Zoll-iPhone auch eine Reaktion Apples auf die zunehmende Sättigung in anderen Smartphone-Märkten. Erst am Dienstag hatte der Konzern erstmals seit zehn Jahren einen Umsatzrückgang für das laufende Quartal angekündigt – auch, weil die iPhone-Verkaufszahlen stagnieren. Apple hatte bereits 2013 mit dem iPhone 5c einen wenig erfolgreichen Versuch gestartet, ein günstigeres Plastik-Smartphone zu etablieren. Der Verkauf des bunten iPhones wurde mittlerweile eingestellt. Auch beim iPhone 5se sehen Analysten die Gefahr eines Verkaufsflops.

Das iPhone 5se soll am 14. März auf einer Keynote vorgestellt werden. Der Release könnte dann noch im März oder im April erfolgen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben