menu

Für Windows & Mac: Neuer Edge-Browser auf Chromium-Basis ist da

Microsoft Edge
Microsoft Edge bietet gegenüber Chrome einige Vorzüge.

Gestern veröffentlichte Microsoft seinen neuen, auf Chromium basierenden Browser Edge. In den kommenden Monaten will Microsoft den neuen Browser fest in die automatischen Updates von Windows 10 einbinden. Die neue Version soll den alten, eingebauten Edge-Browser komplett ersetzen.

Der Browser ist schon jetzt als kostenloser Download für Windows und Mac erhältlich. Die mobile Version des Browsers für iOS und Android steht schon etwas länger zur Verfügung.

Nutzer, die bisher Google Chrome eingesetzt haben, werden sich im neuen Edge gleich heimisch fühlen. So unterstützt Edge nun auch die Synchronisierung von Favoriten, Einstellungen, Adressen- und Kontaktinfos sowie Passwörtern, zu einem späteren Zeitpunkt sollen sich auch die Browser-History und Erweiterungen zwischen mehreren Geräten synchronisieren lassen, berichtet The Verge.

Diese Features unterscheiden Edge von Chrome

Mit Edge will Microsoft aber nicht einfach nur Google Chrome kopieren, denn der Browser bietet auch einzigartige Features. So zum Beispiel die Collections – ein Ort, an dem Bilder, Videos oder ganze Websites zusammengeworfen werden können. Dies soll laut Microsoft vor allem bei der Recherche von Themen äußerst nützlich sein. Leider ist das Feature bisher noch nicht an Bord, soll aber schon bald nachgeliefert werden.

Der eingebaute Schutz vor Trackern ist hingegen schon verfügbar. Der neue Edge-Browser kann nun verhindern, dass Informationen über dein Surfverhalten gesammelt werden, was beispielsweise dazu führt, dass Dir personalisierte Werbung angezeigt wird. Zur Auswahl stehen die Optionen "Einfach", "Ausgewogen" und "Streng". Bei der letzten Stufe verspricht Microsoft, dass die meisten Tracker blockiert werden und Inhalte und Werbung nur minimal personalisiert sind, allerdings können bei dieser Einstellung auch Teile von Webseiten nicht mehr korrekt funktionieren.

Die Unterstützung von 4K-Inhalten auf Netflix mit Dolby Atmos und Dolby Vision beherrscht Microsofts Browser nun ebenfalls.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Edge

close
Bitte Suchbegriff eingeben