Fürs Galaxy S9: Aus der Samsung DeX Station wird das DeX Pad

Aus der DeX Station wird angeblich das DeX Pad.
Aus der DeX Station wird angeblich das DeX Pad. (©Twitter/evleaks 2018)
Franziska Peix Kann die Frage "Welcher Fitness-Tracker ist der beste?" nicht mehr hören.

Aus dem Galaxy S8 macht Samsung das Galaxy S9, aus der DeX Station wird angeblich das DeX Pad. Wie die überarbeitete Desktop-Docking-Station für das kommende Smartphone-Flaggschiff aussehen soll, zeigt jetzt ein Render-Leak von Evan Blass.

Branchen-Insider Evan Blass lieferte uns schon die ersten vermeintlichen Pressebilder von Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus. Jetzt legt der Smartphone-Experte nach und liefert via Twitter auch erste Bilder zur überarbeiteten DeX Station für 2018. Diese soll in Samsung DeX Pad umbenannt werden und ein neues Design bekommen. Vor allem die Position des Smartphones soll den Alltagseinsatz erleichtern. Statt aufrecht in der Station stehend, wie noch beim Galaxy S8, wird das Galaxy S9 in das DeX Pad hineingelegt. Das Display des Smartphones kann dann einfacher als Touchpad genutzt werden.

Leak-Bilder enthüllen auch Galaxy-S9-Detail

Was auf den Leak-Bildern von Evan Blass ebenso zu sehen ist, sind die Anschlüsse des neuen DeX Pads. Offensichtlich bringt die Docking-Station für das Galaxy S9 also einen HDMI-Anschluss, zwei USB-A-Ports sowie einen USB-C-Anschluss mit. Einen Ethernet-Port gibt es nicht.

Doch auch am Galaxy S9, das auf den Bildern an der Station angedockt ist, gibt es ein interessantes Detail zu entdecken. So scheint Samsung, anders als große Smartphone-Konkurrenten, auch 2018 noch am 3,5-mm-Kopfhöreranschluss festzuhalten. Des Weiteren hat der Hersteller offenbar das Design des Audioanschlusses überarbeitet. Deutet das womöglich auf Stereo-Lautsprecher hin? Das wird wohl erst die offizielle Enthüllung von Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus am 25. Februar zeigen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben