News

Fürs iPhone 6c: Apple kauft Kamera-Sensoren auf

Das iPhone 6c bereitet der Konkurrenz offenbar schon vor dem Release Probleme.
Das iPhone 6c bereitet der Konkurrenz offenbar schon vor dem Release Probleme. (©3dfuture.net 2015)

Obwohl noch nicht einmal angekündigt, scheint das iPhone 6c die Konkurrenz schon jetzt ins Schwitzen zu bringen. Gerüchten zufolge hat Apple für sein neues Smartphone so viele Kamera-Sensoren von Sony vorbestellt, dass die Japaner nun Probleme bekommen, die Nachfrage anderer Hersteller zu befriedigen.

Das iPhone 6c ist noch nicht einmal angekündigt, da sorgt das Smartphone schon für Wirbel bei den Wettbewerbern. Wie GSMDome unter Berufung auf chinesische Quellen berichtet, kaufe Apple momentan große Bestände an Kamera-Sensoren von Sony auf, die für das neue farbige iPhone eingesetzt werden sollen. Die Nachfrage von Apple ist dabei offenbar so groß, dass Sony Probleme bekommen könnte, die Nachfrage anderer Smartphone-Hersteller zu erfüllen. Vor allem chinesische und taiwanesische Hersteller wie HTC, Huawei und ZTE setzen ebenfalls auf die Kamera-Sensoren der Japaner.

Andere Zulieferer müssen einspringen

Der Analyst Sun Changxu geht sogar davon aus, dass aufgrund der großen Nachfrage von Apple nur die Hälfte der Smartphones aus China mit einem Kamera-Sensor von Sony ausgestattet werden kann. Um ihren restlichen Bedarf zu decken, müssten die Unternehmen somit auf andere Zulieferer ausweichen. In Frage kämen dabei unter anderem Samsung, Toshiba und OmniVision, die ebenfalls Kamera-Sensoren für Smartphones herstellen.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, so ist wohl davon auszugehen, dass das iPhone 6c früher als gedacht das Licht der Welt erblicken könnte. Noch im April hatten Analysten spekuliert, Apple könnte den Release seines neuen Einstiegsgeräts auf 2016 verschieben oder ganz aussetzen und sich in diesem Jahr voll und ganz auf iPhone 6s und iPhone 6s Plus konzentrieren. Nun deuten die Anzeichen jedoch darauf hin, dass der Hersteller in diesem Jahr tatsächlich gleich drei neue Smartphones auf den Markt bringen könnte.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben