News

Fürs iPhone 6s? Neuer Corning-Screen soll Saphirglas schlagen

Noch ist offen, welches Display-Glas beim iPhone 6s zum Einsatz kommt.
Noch ist offen, welches Display-Glas beim iPhone 6s zum Einsatz kommt. (©Martin Hajek / www.martinhajek.com / @deplaatjesmaker 2015)

Der Hersteller Corning, der die Gorilla Glass-Displays für Apples iPhones baut, hat ein neues Material angekündigt. Der Screen eines iPhone 6s könnte dadurch ähnlich robust wie mit Saphirglas werden.

Der Spezialglas-Hersteller Corning hat am Freitag auf einer Investorenkonferenz in New York ein neues Material angekündigt, das die Stabilität von Gorilla Glass mit der Kratzfestigkeit von Saphirglas verbinden soll. Das berichtet die Webseite CNET. Die Entwicklung des Materials läuft unter dem Codenamen "Project Phire", der Verkauf soll später im Jahr 2015 starten. Ein Einsatz im iPhone 6s wäre somit durchaus möglich. Laut Corning-Präsident James Clappin soll der neue Display-Screen Stürze ähnlich gut verkraften wie Gorilla Glass 4 und zugleich so kratzfest wie Saphirglas sein.

Für welches Display-Glas entscheidet sich Apple beim iPhone 6s?

Corning lieferte unter andrem das Display-Glas für Apples iPhone 6 und iPhone 6 Plus sowie Samsungs Galaxy Note 4 und Galaxy Note Edge. Viele Experten hatten im Vorfeld allerdings erwartet, dass Apple bei seiner neuen Smartphone-Generation bereits auf Saphirglas setzt. Technische Probleme ließen die Kalifornier jedoch umdenken, Saphirglas-Partner GT Advanced Technologies meldete später Insolvenz an.

Laut Hersteller DisplayMate sollen die Spiegelungsprobleme bei Saphirglas inzwischen behoben sein. Zudem gab es Ende Dezember 2014 die Meldung, dass Apple sich bereits mit Foxconn auf die Produktion von Saphirglas geeinigt habe. Nach der Ankündigung des neuen Materials durch Corning könnten die Kalifornier jedoch für das iPhone 6s vielleicht noch einmal umdenken.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben