menu

Fusion von WhatsApp, Facebook & Instagram kommt – aber nicht 2019

Bis Nutzer über alle drei Apps hinweg kommunizieren können, wird noch etwas Zeit vergehen.
Bis Nutzer über alle drei Apps hinweg kommunizieren können, wird noch etwas Zeit vergehen.

Dass WhatsApp, Facebook und Instagram vor dem Hintergrund einer nahtlosen Kommunikation fusionieren sollen, bestätigte jetzt auch Facebook-Chef Mark Zuckerberg. Die Pläne dafür sollen sich aber noch in einer sehr frühen Phase befinden und nicht vor 2020 in die Tat umgesetzt werden.

Das zumindest betonte Zuckerberg anlässlich der Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen von Facebook, berichtet The Verge. Zuvor hatte die New York Times über Pläne des sozialen Netzwerks berichtet, künftig eine gemeinsame Kommunikation über alle drei Messenger-Plattformen hinweg zu ermöglichen. Eine plattformübergreifende Ende-zu-Ende-Verschlüsselung soll bei diesem Mega-Projekt eine große Rolle spielen. Es gebe aber noch sehr viel mehr Dinge, die man erst noch herausfinden müsse, betonte der Facebook-Gründer.

Die Vorteile einer gemeinsamen Kommunikationsplattform

Eine nahtlose Kommunikation zwischen Nutzern von WhatsApp, Facebook und Instagram sei für Zuckerberg "die Richtung, in der wir künftig weitere Dinge angehen sollten". Was für einige Menschen sicher wie eine Drohung klingt, hätte für die Nutzer der verschiedenen Dienste unbestrittene Vorteile. So könnten etwa WhatsApp- und Instagram-Nutzer miteinander kommunizieren, ohne die jeweilige App wechseln zu müssen – alle Dienste sollen nämlich als eigenständige Anwendung weiterhin erhalten bleiben.

Zuckerberg nannte etwa auch ein Beispiel aus der Praxis, das sich mit einer Verschmelzung der Plattformen einfacher gestalten würde. Stöbert etwa jemand durch den Facebook-Marktplatz und findet ein interessantes Angebot, müsste er für die Kontaktaufnahme nicht erst WhatsApp starten, sondern könnte die Unterhaltung direkt und ohne Umweg beginnen. Auch könnte ein kombiniertes Nachrichtensystem als Schnittstelle für SMS-Nachrichten dienen – ähnlich, wie es bei iMessage auf dem iPhone seit jeher der Fall ist.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Facebook

close
Bitte Suchbegriff eingeben