News

Galaxy A-Smartphones (2016) kriegen Android 7.0 Nougat-Update

Bekommen bald Android 7.0 Nougat: Das Galaxy A3 und A5 aus 2016.
Bekommen bald Android 7.0 Nougat: Das Galaxy A3 und A5 aus 2016. (©TURN ON 2016)

Offenbar soll die komplette Samsung Galaxy A-Serie aus 2016 ein Update auf Android 7.0 Nougat erhalten. Wie schon bei der Vorjahresserie scheinen die Südkoreaner auch ihrem diesjährigen Mittelklasse-Line-up gleich zwei Major-Updates zu spendieren. Der Rollout könnte im zweiten Quartal 2017 erfolgen.

Besitzer eines Galaxy A-Smartphones (2016) dürfen sich freuen: Laut SamMobile wird die komplette Produktreihe das Update auf Android 7.0 Nougat bekommen. Das Mittelklasse-Line-up umfasst etliche Modelle: Galaxy A3, Galaxy A5, Galaxy A7, Galaxy A8, Galaxy A9, Galaxy A9 Pro. Samsung selbst hat derlei Pläne zwar noch nicht bekannt gegeben, SamMobile beruft sich aber auf bestätigte Informationen. Bis das Update in alle Regionen verteilt wird, kann es aber durchaus bis zum zweiten Quartal des kommenden Jahres dauern.

Android 7.0 Nougat zuerst fürs Galaxy S7

Da sowohl beim Galaxy A8 als auch beim Galaxy A9 Pro bereits Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert ist, könnte die Firmwareaktualisierung auf Android 7.0 Nougat zugleich das einzige große Update für die beiden Smartphones bleiben. Derzeit entwickelt Samsung das neue Android-Betriebssystem außerdem für das Galaxy S6, das Galaxy S7 und das Galaxy Note 5. Von diesen Geräten dürfte das Galaxy S7 als erstes Smartphone von Android 7.0 profitieren. Die Beta-Phase dafür wurde bereits eingeläutet.

Zudem steht demnächst bereits die 2017er A-Reihe an, die aber möglicherweise noch mit Marshmallow ausgeliefert wird. Das Galaxy A5 (2017) zeigte sich bereits in einem angeblichen Review-Video – mit Android 6.0.1.

Neueste Artikel zum Thema 'Android 7.0 Nougat'

close
Bitte Suchbegriff eingeben