menu

Galaxy Buds+: Update senkt Umgebungsgeräusche und fixt Rauschen

samsung-galaxy-buds-plus-9
Das Update vermindert das Rauschen der Galaxy Buds+.

Samsung hat für die Galaxy Buds+ ein neues Update veröffentlicht, das einige störende Fehler bei den In-Ear-Kopfhörern behebt. Nach dem Update soll unter anderem beim Telefonieren kein Windrauschen mehr zu hören sein – und auch generell rauschen die Galaxy Buds+ weniger.

Das Update mit der Bezeichnung R175XXU0ATD3 ist 1,22 MB groß. Im Changelog verrät Samsung kaum Informationen zu den Verbesserungen durch die Aktualisierung. Dort steht nur die häufig verwendete Formulierung "verbesserte Systemstabilität und Zuverlässigkeit". Im koreanischen Samsung-Forum bestätigt das Unternehmen jedoch, dass das Update übermäßige Windgeräusche beim Telefonieren reduziert, das Rauschen im Allgemeinen verringert und dafür sorgt, dass die Umgebungsgeräusche im Ambient Mode etwas natürlicher klingen. Das berichtet Sammobile.

Samsung will auch die Konnektivität verbessern

Nach diesem Update scheint Samsung als nächstes die Konnektivität zwischen den Galaxy Buds+ und dem Smartphone optimieren zu wollen, berichtet Sammobile. Es soll seltener zu Sound-Aussetzern durch Verbindungsabbrüche kommen.

Das aktuelle Update sollte sich beim Verbinden der Kopfhörer mit dem Smartphone automatisch durch eine Benachrichtigung ankündigen. Es kann jedoch sein, dass die Aktualisierung nicht direkt verfügbar ist. Spätestens in den nächsten Tagen sollte die Benachrichtigung für das Firmware-Update aber bei allen Nutzern eintrudeln.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung Galaxy Buds+

close
Bitte Suchbegriff eingeben