menu

Galaxy Fold 2 bekommt laut Leak S-Pen-Support und 120-Hz-Display

galaxy-fold-2-render-auf-leakbasis
Sieht das Galaxy Fold 2 wie auf diesem Render-Bild aus, das auf den geleakten Infos basiert?

Neue spannende Details zum Galaxy Fold 2: Das Samsung-Foldable soll ein 120-Hertz-Display besitzen und den S-Pen unterstützen. Außerdem sind laut den durchgesickerten Informationen eine 4G- und eine 5G-Variante geplant. Das Kamera-Setup soll dem des Galaxy S20+ ähneln.

Wie XDA Developers berichtet, stammen die neuen Informationen von dem Unternehmen Display Supply Chain Consultants, kurz DSCC. Die Experten von XDA merken jedoch an, dass der Codename des Galaxy Fold 2 gemäß DSCC-Bericht "Project Champ" ist. Im Kernel des Galaxy S20 wurde das Fold 2 allerdings als "Project Winner2" bezeichnet. Momentan sei unklar, ob es sich um unterschiedliche Codenamen oder zwei verschiedene Geräte handelt.

Das Hauptdisplay unterstützt 120 Hertz

Laut den Informationen von DSCC soll das Galaxy Fold 2 ein flexibles Dynamic-AMOLED-Display in einer Größe von 7,59 Zoll erhalten. Der Hauptbildschirm bietet eine Auflösung von 2.213 x 1.689 Pixeln und hat eine Pixeldichte von 372 dpi. Die Bildwiederholrate des Bildschirms soll 120 Hertz betragen. Ursprünglich sei auch eine Kamera unter dem Display geplant gewesen. Die Gründe, warum Samsung doch auf eine Punch-Hole-Selfie-Kamera setzt, sind nach Angaben von DSCC zeitliche Probleme bei der Lieferung der Bauteile.

Das Frontdisplay soll eine Bildschirmdiagonale von 6,23 Zoll haben und eine Auflösung von 2.267 x 819 Pixel bieten. Die Bildwiederholrate beträgt hier angeblich nur 60 Hertz. Ebenso wie der Hauptbildschirm soll auch das Frontdisplay eine Punch-Hole-Kamera besitzen, allerdings zentriert.

Fold 2 kommt anscheinend mit Snapdragon 865 und S-Pen-Support

Neben den Informationen von DSCC konnte XDA weitere Details aus eigenen Quellen in Erfahrung bringen. Demnach wird Samsung eine 4G- sowie eine 5G-Variante des Smartphones anbieten. Als Prozessor kommt wohl entweder der Snapdragon 865 oder Snapdragon 865+ zum Einsatz. Weiterhin soll Samsung UTG (Ultra Thin Glass) zum Schutz des Displays verwenden. DSCC ergänzt hier, dass eine zusätzliche Plastikschicht auf dem Bildschirm das Display vor allem vor Kratzern bei der Verwendung des kompatiblen S-Pen schützen soll.

Das Galaxy Fold gibt es offenbar in den Speichergrößen 256 und 512 GB und den Farben Martian Green und Astro Blue. Laut der XDA-Quelle könnte es zudem eine "Ultra-Premium-Version" aus Keramik und Edelstahl geben. Diese wird aber wohl regulär nicht in den Handel kommen.

Das gleiche Kameramodul wie das Galaxy S20+?

Vorherige Gerüchte besagen, dass das Galaxy Fold 2 die gleichen Kameras wie das Galaxy S20 Ultra haben wird. Die Quelle von XDA behauptet hingegen, dass das faltbare Smartphone das gleiche Kameramodul wie das Galaxy S20+ erhalte. Demzufolge sind ein 12-MP-Hauptsensor, ein 64-MP-Teleobjektiv, ein 12-MP-Ultraweitwinkelobjektiv und ein ToF-Sensor erwartbar. Als Frontkamera soll ein 10-MP- oder ein 40-MP-Sensor verbaut sein.

Die Akkukapazität des Galaxy Fold 2 liegt laut der Quelle irgendwo zwischen 4.500 und 5.000 mAh. Der Akku erlaubt angeblich Super Fast Charging mit 25 Watt, eine höhere Leistung würde dann den Akku zu stark erhitzen. Außerdem soll das Galaxy Fold 2 kabelloses Laden bieten und andere Geräte kabellos aufladen können (Reverse Wireless Charging). 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben