menu

Galaxy Fold 2: Neue Renderbilder zeigen faltbares Klapp-Smartphone

Galaxy Fold 2 Concept
Arbeitet Samsung bereits an einem Galaxy Fold 2?

Wird das Galaxy Fold 2 Samsungs Antwort auf das Motorola Razr 2019? Ein neues Patent weist nach, wie ein faltbares Klapp-Smartphone funktionieren könnte – und frische Renderbilder zeigen, wie es aussehen dürfte.

Erstellt wurden die Renderbilder von der niederländischen Seite LetsGoDigital. Demnach könnte Samsung ein Galaxy Fold 2 mit 6,7-Zoll-Display bringen, das sich entlang der horizontalen Achse falten ließe. Außen könnte somit ein lediglich 1 Zoll großer Bildschirm angebracht sein, der etwa für die Anzeige von Uhrzeit und Benachrichtigungen dienen würde. Bei der Entwicklung eines Nachfolgers des immer noch nicht erhältlichen Galaxy Fold sei Samsung laut Branchenkennern darauf bedacht, den Fokus auf Portabilität anstelle eines immer größeren Screens zu setzen.

Nachfolger dürfte kompakter als erste Generation werden

Während das Galaxy Fold ausgeklappt eher wie ein Tablet wirkt, könnte ein Nachfolger zusammengeklappt sehr gut in die Hosentasche passen – und selbst im offenen Zustand mit 6,7 Zoll Bildschirmdiagonale gerade einmal die Displayfläche eines Galaxy S10 5G erreichen. Gerüchten zufolge könnten erste Displays für den potenziellen Nachfolger schon im November über die Fließbänder laufen, während die Massenproduktion in der ersten Hälfte des kommenden Jahren starten könnte.

Erst kürzlich tauchte ein weiteres Patent von Samsung auf, das ein faltbares Smartphone in Z-Form skizziert. Für welchen neuen Faltmechanismus sich Samsung bei einer zweiten Generation entscheidend wird, bleibt abzuwarten. Zunächst einmal soll der Release des Galaxy Fold erfolgen, das ursprünglich schon im Frühjahr dieses Jahres in den Verkauf starten sollte – im September könnte der Startschuss endlich fallen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben