menu

Galaxy Fold: Neues Display wieder nach einem Tag reif für den Schrott

galaxy-fold-new
Samsung hat das Galaxy Fold überarbeitet – aber offenbar nicht gut genug.

Seit Kurzem gibt es das überarbeitete Galaxy Fold offiziell zu kaufen, doch um die Haltbarkeit ist es offensichtlich abermals nicht allzu gut bestellt. Ein Tester in den USA klagte schon nach nur einem Tag über ein defektes Display. Was ist da los?

Nachdem Redakteur Brian Heater von TechCrunch beim ersten Galaxy Fold im Frühjahr – im Gegensatz zu vielen anderen Testern – keine Probleme registrierte, sollte beim überarbeiteten faltbaren Smartphones alles anders kommen. Gerade einmal einen Tag war das Gerät im Besitz von Heater, ehe der Bildschirm reif für den Schrott war. Zwar wäre eine Benutzung grundsätzlich weiterhin möglich, doch ein "hellbunter amorpher Klecks" auf dem Screen sei nicht hinnehmbar – erst recht nicht, wenn dieses für 2.100 Euro verkauft wird.

Als Beweis hat Heater auch ein Foto online gestellt, auf dem der Displayfehler zu sehen ist. Da die Breite aber wohl knapp unter einem Zentimeter liegt, habe sich das Fotografieren des ungewöhnlichen Effekts als schwierig gestaltet. Samsung jedenfalls reagierte sofort und holte das beschädigte Smartphone direkt bei ihm ab, um es zu untersuchen.

fold-display fullscreen
Ein "hellbunter amorpher Klecks", und das mitten im Bildschirm.

Samsung bietet Käufern einmaligen Displaytausch für 149 US-Dollar an

Der TechCrunch-Journalist stellte gleichwohl fest, dass die Störung im Bildschirm recht geringfügig ausfalle – zumindest im Vergleich mit den Problemen, die seinerzeit im Frühjahr eine Release-Verschiebung zur Folge hatten. Damals hatten Tester eine Schutzfolie abgezogen, die zwingend zum Schutz des Geräts dranbleiben musste, wodurch das Display unbrauchbar wurde. Samsung stoppte daraufhin den geplanten Launch und verschob das faltbare Smartphone in den Herbst.

Nicht ohne Spott veröffentlichte Samsung jüngst vor Release sogar ein Video mit Hinweisen zur Pflege des offensichtlich empfindlichen Geräts. Immerhin bietet der Hersteller allen Nutzern, die bis Jahresende ein Galaxy Fold kaufen, einen vergleichsweise günstigen Tausch des Bildschirms für 149 US-Dollar an. Den gibt es aber leider nur einmalig. In Deutschland ist das Galaxy Fold ab sofort zu einem Preis von 2.100 Euro erhältlich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Galaxy Fold

close
Bitte Suchbegriff eingeben