menu

Galaxy Fold: Zum Release stehen mehrere Hundert angepasste Apps bereit

galaxy-fold-game
Für die Anpassung an die Besonderheiten des Galaxy Fold hat Samsung intensiv mit Google zusammengearbeitet.

Der Release des Galaxy Fold in Deutschland steht in Kürze an: Abermals betonte Samsung nun die gute Zusammenarbeit mit Google, um Apps für das faltbare Smartphone anzupassen. Zum Start sollen einige Hundert Apps unterstützt werden, darunter Facebook und Microsoft Office.

Das schreibt 9to5Google mit Verweis auf eine Mitteilung Samsungs. Dass Google und Samsung für das Galaxy Fold eng zusammenarbeiten, ist schon seit vielen Monaten bekannt. Jetzt hat Samsung die Unterstützung Googles bei der Optimierung von Apps für das Galaxy Fold abermals gelobt und neue Details genannt.

Werden Apps auf dem Frontdisplay des Galaxy Fold geöffnet, sollen diese beim Auseinanderfalten im besten Fall nahtlos und in angepasster Form einfach weiter funktionieren. Damit das gelingt, müssen die Programme aber speziell an die Besonderheiten faltbarer Handys optimiert werden – zum Launch des Galaxy Fold ist das bei einigen Hundert Apps der Fall.

Apps wie Microsoft Office, Spotify, Twitter, Facebook oder auch Amazon Prime Video seien an das Galaxy Fold angepasst worden. In speziellen Testlaboren, verteilt auf der ganzen Welt, seien Apps für das Galaxy Fold getestet worden. Features wie "App Continuity" und "Multi-Active-Window" sollen Käufern des Galaxy Fold ein nahtloses Nutzungserlebnis ermöglichen.

Deutschland-Release am 18. September für 2.100 Euro

So können auf dem ausgeklappten Bildschirm etwa drei Apps gleichzeitig dargestellt werden. Der Wechsel von Front- auf das Hauptdisplay erfolge ebenso nahtlos. Das Google-Betriebssystem ist für kommende faltbare Smartphones ebenso bestens gerüstet, da das neue Android 10 mit nativer Unterstützung für diese neue Geräteform daherkommt.

Nachdem das Galaxy Fold ursprünglich schon in der ersten Jahreshälfte erscheinen sollte – und wegen Qualitätsproblemen des Displays verschoben wurde –, soll es in Kürze endlich soweit sein. Ab dem 18. September soll es das Gerät zum Preis von 2.100 Euro zu kaufen geben, eine Vorabregistrierung ist bereits möglich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Galaxy Fold

close
Bitte Suchbegriff eingeben