menu

Galaxy Note 10 Lite in Benchmark-Datenbank gesichtet: Das steckt drin

galaxy-note-10-lite-concept
Die Hinweise auf einen Launch des Galaxy Note 10 Lite (Konzeptbild) verdichten sich.

Plant Samsung etwa den Release eines Galaxy Note 10 Lite? Zumindest wurde dieses jetzt in einer Benchmark-Datenbank gesichtet. Leistungstechnisch fiele es demnach etwas schwächer aus als das Galaxy S10 Lite, dessen Release ebenso demnächst erwartet wird.

Zu finden ist der Benchmark-Eintrag in der Datenbank von Geekbench, schreibt SamMobile. Dort hat sich der günstigere Ableger des Galaxy Note 10 nun mit der Modellbezeichnung SM-N770F blicken lassen. Demnach hat die abgespeckte Variante des Note 10 einen Exynos 9810 und 6 GB Arbeitsspeicher unter der Haube, als Betriebssystem ist Android 10 vorinstalliert. Bereits in dieser Woche durchlief der S-Pen des Lite-Modells die Zertifizierung der Federal Communications Commission (FCC), weswegen das Galaxy Note 10 Lite schon im Dezember in den Handel kommen könnte, zumindest in Indien.

Galaxy Note 10 Lite: Preis etwa 500 Euro?

Sollten die Specs tatsächlich stimmen, dann würde das Galaxy Note 10 nicht an die Leistung des Galaxy S10 Lite heranreichen, das ebenso demnächst angekündigt werden könnte. Das S10 Lite könnte demnach mit Snapdragon 855 und 8 GB RAM aufwarten. Der Lite-Ableger des Galaxy Note 10 dürfte von der Leistung demnach eher dem Galaxy Note 9 ähneln und die Optik des aktuellen Note-Smartphones übernehmen. Ohnehin dürfte die Unterstützung des S-Pens das eigentliche Highlight eines Note 10 Lite darstellen.

Erste Hinweise auf ein Galaxy Note 10 Lite tauchten bereits im Oktober auf, jetzt scheint es langsam konkret zu werden. Im Gespräch ist ein Preis um die 500 Euro, womit es eine deutlich breitere Zielgruppe ansprechen würde als das Galaxy Note 10, das offiziell ab 949 Euro verkauft wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Galaxy Note 10

close
Bitte Suchbegriff eingeben