menu

Galaxy Note 10: Lite-Version soll nach Europa kommen

Galaxy Note 10 10 Plus Rückkamera
Gerücht um Low-Budget-Version: Bringt Samsung eine dritte, besonders günstige Version des Galaxy Note 10 heraus?

Bringt Samsung ein technisch abgespecktes Galaxy Note 10 zum Einstiegspreis auf den Markt? Brancheninsider glauben daran. Für Samsung wäre es das zweite Budget-Note seit dem Galaxy Note 3 Neo.

Es ist nicht das erste Mal, dass dieses Gerücht auftaucht. Das Technik-Blog SamMobile will nun aus sicherer Quelle erfahren haben, dass das günstige Galaxy Note 10 wirklich kommt – und zwar nach Europa. Selbst zu den verfügbaren Farbvarianten nennt SamMobile Einzelheiten: Das Budget-Note 10 soll demnach in Schwarz und Rot erhältlich sein.

Noch Informationsflaute in Sachen Hardware

Keine Details gibt es hingegen hinsichtlich der Hardware. Hier können wir uns nur an dem jüngsten günstigen Note-Smartphone orientieren, dem Galaxy Note 3 Neo. Es kam 2014 ein knappes halbes Jahr nach der High-End-Version auf den Markt und hatte im Vergleich zum Premium-Modell einen langsameren Prozessor, weniger Arbeitsspeicher und einen kleineren internen Speicher. Außerdem sparte Samsung bei der Kamera. Dennoch galt das Neo zum Marktstart als solides Smartphone mit Mittelklasse-Hardware – das auch nur halb so viel kostete wie die Premium-Variante.

Bei der Lite-Version des Galaxy Note 10 dürfte Samsung ähnlich vorgehen. Eine leicht abgespeckte Ausführung mit etwas langsamerem Prozessor sowie weniger RAM und Speicherkapazität für knapp 500 statt 1.000 Euro – das könnte speziell für Nutzer spannend sein, die ein Gerät mit Stylus-Bedienung ausprobieren möchten. Auf eine offizielle Bestätigung der Gerüchte müssen wir aber noch warten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Galaxy Note 10

close
Bitte Suchbegriff eingeben