News

Galaxy Note 5: Auch die Dual-SIM-Version ohne microSD-Slot?

Das Galaxy Note 5: auch in der Dual-SIM-Version ohne microSD-Slot?
Das Galaxy Note 5: auch in der Dual-SIM-Version ohne microSD-Slot? (©basiclife 2015)

Auch die Dual-SIM-Version des Samsung Galaxy Note 5 kommt offenbar ohne einen microSD-Slot auf den Markt. Auf ersten Bildern des Smartphones scheint der vermutete Einschub für die Speichererweiterung weiterhin zu fehlen.

Lange war im Vorfeld gerätselt worden, doch spätestens bei der offiziellen Präsentation am 13. August war klar: Das Samsung Galaxy Note 5 kommt ohne microSD-Schacht. Hoffnungen, wonach wenigstens die geplante Dual-SIM-Variante des Smartphones einen Slot zur Speichererweiterung bieten könnte, scheinen sich nun ebenfalls zu zerschlagen. Dies belegen nun einige geleakte Bilder des Gerätes auf dem taiwanesischen Portal basiclife.

Kein microSD-Einschub am Gehäuse erkennbar

Zu sehen ist auf den Bildern die Dual-SIM-Version des neuen Galaxy Note 5, die von allen Seiten fotografiert wurde. Während dabei der doppelte SIM-Karten-Einschub auf den Fotos deutlich zu erkennen ist, fehlt von einem microSD-Slot weiterhin jede Spur. Tatsächlich scheint die Dual-SIM-Version des Note 5 bis auf den Platz für die zusätzliche SIM-Karte absolut identisch zu der Version zu sein, die Samsung am vergangenen Donnerstag in New York vorgestellt hatte.

Angeboten wird das Galaxy Note 5 zumindest in Nordamerika ab dem 21. August mit 32 beziehungsweise 64 GB Speicherplatz. Eine dritte Version mit 128 GB soll sich ebenfalls in Vorbereitung befinden. Deutsche Kunden müssen sich allerdings vorerst gedulden. Bislang wurde das Galaxy Note 5 lediglich für den nordamerikanischen Markt offiziell angekündigt. Hierzulande erscheint am 4. September nach bisherigen Informationen lediglich das Galaxy S6 Edge+ in einer 32-GB-Variante.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben