News

Galaxy Note 6: Firmware bereits in der Entwicklung

Die Software für den Nachfolger des Galaxy Note 5 ist bereits in Arbeit.
Die Software für den Nachfolger des Galaxy Note 5 ist bereits in Arbeit. (©TURN ON 2015)

Die Gerüchte zum Galaxy Note 6 werden immer konkreter: Nach einem möglichen Release-Termin wurde jetzt auch bekannt, dass die Firmware für das Phablet schon in der Entwicklung ist.

Samsung soll bereits mit der Entwicklung der ersten Firmware-Version für das kommende Galaxy Note 6 begonnen haben. Das berichtet SamMobile. Die Build-Nummer für die Software soll N930FXXU0APE1 lauten – dies dürfte sich allerdings mit der finalen Release-Version noch ändern. Interessant an dieser Meldung ist vor allem die Tatsache, dass eine Firmware normalerweise ganz am Ende einer Smartphone-Entwicklung steht. Das Note 6 könnte also tatsächlich wie zuletzt gemeldet schon Mitte August in den USA erscheinen.

Galaxy Note 6: Neue Focus-App und S Pen-Verbesserung

Bislang ist noch nicht viel über die Firmware des Galaxy Note 6 bekannt, außer dass anscheinend eine neue App namens Focus sämtliche Benachrichtigungen von Messengern und sozialen Netzwerken bündeln soll.  Auch ein paar Verbesserungen für die Einbindung des S Pens sind sehr wahrscheinlich.

Das Galaxy Note 6 soll ein 5,8-Zoll-AMOLED-Display bieten. Im Inneren könnten ein Snapdragon 823 beziehungsweise Exynos 8890 mit satten 6 GB Arbeitsspeicher werkeln. Die Hauptkamera soll weiterhin Fotos mit 12 Megapixel knipsen, könnte allerdings die Dual-Pixel-Technologie mit einem Infrarot-Autofokus kombinieren. Für die Akkukapazität sind bis zu 4200 mAh im Gespräch, ein USB-Typ-C-Anschluss soll besonders schnelles Aufladen ermöglichen. Im Gegensatz zum Vorgänger dürfte es das Galaxy Note 6 diesmal auch wieder in Deutschland zu kaufen geben.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben