News

Galaxy Note 6: Release schon im Juli mit Android 7.0 N?

Das Galaxy Note 5 könnte schon im Sommer einen Nachfolger bekommen – mit Android 7.0 N?
Das Galaxy Note 5 könnte schon im Sommer einen Nachfolger bekommen – mit Android 7.0 N? (©TURN ON 2015)

Wird das Samsung-Phablet Galaxy Note 6 schon im Juli Release feiern können? Und dann sogar zusammen mit dem neuen Android 7.0 N? Entsprechende Gerüchte werden jetzt in Südkorea gestreut.

Wird Google in diesem Jahr die Veröffentlichung der jährlich üblichen neuen Version seines Betriebssystems, die in diesem Jahr Android 7.0 N heißen wird, deutlich vorziehen? Der nachvollziehbare Grund dafür könnte der Release des neuen Samsung-Phablets Galaxy Note 6 sein, der gerüchteweise ebenfalls im Sommer angesiedelt wird, schreibt jetzt Phonearena und bezieht sich dabei auf die koreanische Webseite The Bell. Auch dieser Release wäre deutlich früher als normal, denn Samsung präsentiert derartige Geräte sonst eher im Spätsommer.

Wird das Galaxy Note 6 in Deutschland erscheinen?

Mehr Infos, als dass Android 7.0 N auf dem großen Galaxy mit dem Geheimnamen "Grace" installiert sein soll, sind bislang nicht durchgesickert. Über das Galaxy Note 6, das diesmal – bitteschön Samsung! – hoffentlich auch in Deutschland erscheint, wissen wir noch wenig. Es könnte einen 5,8-Zoll-Bildschirm haben und wäre damit etwas größer als das Galaxy Note 5, das mit 5,7 Zoll auskommen muss. Das mit dem S-Pen-Stift ausgerüstete Gerät soll 6 GB Arbeitsspeicher haben und bis zu 128 oder 256 GB Flash-Speicher. Sonst sind wenig weltbewegende Änderungen in Sicht, die Kameras könnte Samsung direkt aus dem Galaxy S7 übernehmen und einiges andere an Innenleben wohl auch.

Da der koreanische Elektronikriese letztens ganz offiziell in die Produktion von 256 GB-Speicherchips eingestiegen ist, kann es durchaus sein, dass man mit den eigenen Chips auch vor allem die eigenen Flaggschiffe bestücken wird. Handfest bestätigen lässt sich derzeit natürlich noch nichts, aber in den Gerüchte-Reigen um die nächste Release-Runde im Sommer und Spätsommer kommt langsam Bewegung.

In Sachen Android N ist Google aber schon ziemlich weit. Zuletzt wurde eine Entwickler-Vorversion veröffentlicht, in der etwa die Schnelleinstellungen überarbeitet wurden. Das System könnte außerdem mit Fenstern wie bei Windows aufwarten, um Drittanbietern wie etwa Remix mit ihrem OS das Wasser abzugraben. Was hinter dem Buchstaben "N" stecken wird, darüber gibt es bislang nur süße Gerüchte.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben