News

Galaxy Note 7: Preis, Release & Specs des Super-Phablets

Das Samsung Galaxy Note 7 verspricht, ein echtes Technik-Monster zu werden.
Das Samsung Galaxy Note 7 verspricht, ein echtes Technik-Monster zu werden. (©YouTube/uSwitch Tech 2016)

Das Galaxy Note 7 könnte Samsungs neues Technik-Monster werden. Das Phablet dürfte wie die Vorgänger die neuesten Features demonstrieren, die Samsung zu bieten hat. Schon vor der Enthüllung ist einiges über das Galaxy Note 7 bekannt. In unserem Ratgeber sammeln wir alle Infos zu Preis, Release und Specs des Super-Phablets.

Update vom 21.07.2016, 11:20 Uhr. Die Smartphones der Galaxy Note-Reihe dienten Samsung stets nicht nur als Nischenprodukte für Business-Anwender und Kreative, sondern auch als Technik-Demo. Möchte man wissen, was heute alles mit Smartphones möglich ist, lohnt sich unlängst ein Blick auf die Feature-reichen Phablets der Südkoreaner. Auch wenn die offizielle Vorstellung des Note 7 noch auf sich warten lässt, hat das Netz bereits viele Infos zum Gerät ausgespuckt. Hier erfährst Du alles über das Galaxy Note 7.

1. Design

fullscreen
So soll das Galaxy Note 7 laut Pressebildern von @evleaks aussehen. (©Twitter/evleaks 2016)

Das Galaxy Note 7 soll einen Edge-Bildschirm mitbringen, der auf beiden Seiten gebogen ist. Das Display ist auf den ersten Pressebildern zu sehen, die der ziemlich verlässliche Leaker evleaks alias Evan Blass veröffentlicht hat. Demnach wird das Note 7 in den Farben Black Onyx, Silver Titanium und Blue Coral auf den Markt kommen.

fullscreen
Dieses Foto soll das Samsung Galaxy Note 7 zeigen. (©Steve Hemmerstoffer 2016)

Evan Blass hat inzwischen ein weiteres Foto des Galaxy Note 7 veröffentlicht. Es ist hier in der Farbe Blue Coral zu sehen und man erkennt auch den neuen S-Pen, der angeblich unter Wasser schreiben kann. In Punkto Design unterscheidet sich der S-Pen nicht sonderlich vom S-Pen des Galaxy Note 5.

fullscreen
Galaxy Note 7 mit Stylus (©Twitter/Evan Blass 2016)

Andere Bilder zeigen das Note 7 in verschiedenen Schutzhüllen von Olixar. Angeblich wird das Note 7 nur als Edge-Variante und nicht mit einem flachen Bildschirm erscheinen und sich optisch am Galaxy S6 Edge+ orientieren. Inzwischen ist beim britischen Händler Mobile Fun auch eine Liste mit Zubehör für das Galaxy Note 7 aufgetaucht, darunter ein Clear View Cover und ein Keyboard Cover.

Galaxy_Note_7_Case_04 fullscreen
Galaxy_Note_7_Case_03 fullscreen
Galaxy_Note_7_Case_02 fullscreen
Galaxy_Note_7_Case_01 fullscreen

2. Specs

Das Galaxy Note 7 soll laut evleaks ein 5,7 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln bieten. Ein Leak aus Indien verweist darauf, dass möglicherweise auch ein Modell mit einem 6 Zoll großen Display erscheinen könnte. Der Akku wird dem Leaker Eldar Mutazin zufolge mit einer Kapazität von 3600 mAh um 20 Prozent größer ausfallen als jener des Galaxy Note 5. Die Akkulaufzeit soll mit 20 Stunden bei voller Display-Helligkeit sogar viel länger ausfallen als beim Vorgänger, der nur 14 Stunden erreichte.

Als Prozessor ist angeblich entweder der Qualcomm Snapdragon 821 oder der Snapdragon 823 und beim Alternativmodell ein neuer Exynos-Chip von Samsung namens Exynos 8893 vorgesehen. Der Arbeitsspeicher soll 6 GB groß sein. Als Anschluss dient offenbar ein USB Typ-C-Port, wie aus einem Bild des Zubehörherstellers Olixar hervorgeht, so PhoneArena. Neben microSD-Karten sollen außerdem die neuen und schnelleren UFS-Karten von Samsung unterstützt werden. Ferner ist ein Iris-Scanner geplant und das Note 7 könnte bis zu einer gewissen Tiefe wasserdicht sein.

Darüber hinaus ist laut Evan Blass ein 64 GB großer interner Speicher im Note 7 verbaut. Andere Quellen sprechen von alternativen Modellen mit 128 GB und 256 GB Speicher. Die Dual-Kamera löst wohl mit 12 Megapixeln auf und die Selfie-Cam mit 5 MP.  Die Hauptkamera soll mit einem Laser-Autofokus ausgestattet werden.

Die neue Benutzeroberfläche heißt Grace UX und wirkt aufgeräumter und nüchterner als TouchWiz. Einen Vergleich zwischen der aktuellen Testversion von Grace UX auf einem Galaxy Note 5 und TouchWiz auf einem Galaxy S7 kann man sich in einem Video des YouTubers Zaryab Khan ansehen. Als Betriebssystem dürfte Android 7.0 Nougat zum Einsatz kommen, mit dem das Note 7 getestet wurde.

Der neue S-Pen soll auf Bluetooth LE beruhen und markierte Texte übersetzen und vorlesen können. Außerdem soll man ihn sogar unter Wasser einsetzen können.

fullscreen
Beim Galaxy Unpacked 2016-Event wird Samsung wohl das Galaxy Note 7 ankündigen. (©Twitter / Android Authority 2016)

3. Release

Samsung hat die Ankündigung des Galaxy Note 7 nun offiziell für den 2. August bestätigt. Das Galaxy Note 7 ist übrigens eigentlich das sechste Galaxy Note, wenn man Sondermodelle wie das Galaxy Note Edge nicht einbezieht. Das Galaxy Note 5 war nicht in Deutschland erschienen. Samsung bezeichnet das Phablet als Galaxy Note 7, um den Namen der Zählung der Galaxy S-Reihe anzupassen.

4. Preis

Laut GSMHelpDesk wird das Galaxy Note 7 für 800 Euro in die Läden kommen. Das berichtet WCCF Tech.  Laut SamMobile kostet es sogar 850 Euro. Ob das tatsächlich stimmt, wird sich wohl erst mit dem offiziellen Release zeigen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben