News

Galaxy Note 7-Debakel: Note-Serie könnte eingestellt werden

Das Galaxy Note 7-Debakel könnte das Aus für die gesamte Note-Reihe bedeuten.
Das Galaxy Note 7-Debakel könnte das Aus für die gesamte Note-Reihe bedeuten. (©YouTube/Samsung Mobile 2016)

Nach dem Debakel um brennende und explodierende Galaxy Note 7-Geräte könnte Samsung die Note-Reihe möglicherweise komplett einstellen. Damit könnte der Hersteller versuchen, den entstandenen Imageschaden zu begrenzen.

Das Debakel rund um das Samsung Galaxy Note 7 könnte möglicherweise Folgen für die komplette Note-Serie haben. So denkt man beim südkoreanischen Hersteller offenbar darüber nach, die Note-Reihe mit dem Produktionsstopp des Galaxy Note 7 auch für die Zukunft dauerhaft einzustellen, wie der russische Blog Hi Tech Mail unter Berufung auf eine nicht näher genannte Quelle berichtet. Eine Bestätigung des Berichts gibt es bislang jedoch nicht.

Kunden haben bei der Note-Reihe ein ganz mieses Gefühl

Offenbar hätte jedoch eine Untersuchung des Herstellers ergeben, dass nun mehr als 50 Prozent der Kunden mit dem Namen Note ein negatives Gefühl verbinden. Fakt ist, dass das Debakel rund um die explodierenden Akkus beim Galaxy Note 7 einen riesigen Image-Schaden für die Note-Reihe insgesamt bedeutet. Um weiteren Schaden von zukünftigen Modellen abzuhalten, könnte Samsung deshalb die Reißleine ziehen und die Note-Reihe ein für alle Mal einstampfen.

Das Galaxy Note 8 könnte einen neuen Namen erhalten

Vermutlich würde das aber nur auf den Namen zutreffen, denn das Samsung nie wieder ein Phablet mit Stylus-Unterstützung bauen wird, ist nur schwer vorstellbar. Wahrscheinlich ist deshalb, dass das Galaxy Note 8, wenn es denn erscheint, einfach einen neuen Namen bekommt. Welche Pläne Samsung allerdings wirklich mit dem Note 7 hat, ist aktuell noch völlig unklar. Vermutlich dürfte man intern noch mit der Fehlersuche beschäftigt sein.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben