News

Galaxy Note 7: Logo bestätigt Überspringen der "6"

Nach dem Galaxy Note 5 soll direkt das Galaxy Note 7 kommen.
Nach dem Galaxy Note 5 soll direkt das Galaxy Note 7 kommen. (©Samsung 2015)

Vor einigen Wochen machte die überraschende Meldung die Runde, dass Samsungs nächstes Phablet Galaxy Note 7 und nicht etwa Galaxy Note 6 heißen soll. Ein jetzt geleaktes Logo scheint die Namensänderung nun zu bestätigen.

Samsung wird nach dem Galaxy Note 5 anscheinend wirklich den eigentlich logischen Namen Galaxy Note 6 für den Nachfolger überspringen und direkt zum Titel Galaxy Note 7 übergehen. Das zumindest belegt ein Logo, das jetzt von Profi-Leaker Evan Blass via Twitter verbreitet wurde. Ob der Schriftzug tatsächlich am Ende auf den Verkaufsverpackungen des Smartphones prangen wird, ist natürlich noch offen. Zumindest optisch würde das Logo jedoch gut in die bisherige Designsprache von Samsung passen.

Galaxy Note 7 nur als Edge-Variante?

Allerdings:  Laut neuesten Gerüchten soll es nur eine Edge-Variante des Galaxy Note 7 geben. Diese Spekulation schlägt sich allerdings nicht im geleakten Logo mit dem Zusatz "edge" wieder.

Das Argument für das Auslassen des Namens Galaxy Note 6 lautet folgendermaßen: Samsung wolle angeblich mit dem neuen Namen die Ungereimtheiten in seinen Produktreihen beheben. Das bedeutet, dass die Note-Serie an die Zählweise der Galaxy-S-Serie angepasst werden soll. Und dort ist Samsung gerade beim Galaxy S7 angelangt. Ganz neu ist diese Vorgehensweise in der Tech-Welt bei Weitem nicht – immerhin hat auch Microsoft mit Windows 10 ganz einfach eine Versionszahl ausgelassen. Der Deutschland-Release des Galaxy Note 7 könnte Anfang September passend zur IFA 2016 erfolgen.

fullscreen
Das angeblich finale Logo auf der Packung des Galaxy Note 7. (©Twitter/Evan Blass 2016)

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben