News

Galaxy Note 7: Retoure-Box ist feuerfest

Note 7 Retoure
Note 7 Retoure (©YouTube/xdadevelopers 2016)

Samsung verschickt feuerfeste Retoure-Boxen für das Galaxy Note 7. Die wärmeisolierten Boxen und die enthaltenen Sicherheitshandschuhe sollen eine Unfall-freie Rückkehr des Smartphones zum Hersteller garantieren. Samsung hat das Note 7 inklusive Austauschgeräten endgültig zurückgerufen.

Bestimmte Gefahrenstoffe wie das Galaxy Note 7 sollte man besser sicher verschicken, damit sie nicht auf dem Weg Flammen aufgehen. Aus diesem Grund lässt Samsung den Käufern, die das Gerät noch zurückschicken müssen, wärmeisolierte Kartons und Sicherheitshandschuhe zukommen. Genau genommen sind drei Kartons und zusätzlich ein elektrostatischer Beutel für das Smartphone im Rücksende-Kit enthalten.  Die Handschuhe dienen dazu, empfindliche Personen vor dem Kontakt mit der Keramikfaser-Verkleidung im Inneren der Box zu bewahren. Das berichtet XDA Developers.

Note 7 nicht via Luftweg verschicken

Samsung weist außerdem darauf hin, dass man das Gerät nur via Bodentransport oder via Schiff und nicht etwa via Flugzeug verschicken sollte. Inzwischen hat Samsung die Produktion von Note 7-Phablets inklusive der Austauschgeräte eingestellt und alle Geräte zurückgerufen. Das Phablet wird nicht mehr verkauft. Außerdem hat Oculus, das Unternehmen, das die Software für Samsungs Gear VR-Headset bereitstellt, die Unterstützung der VR-Brille für das Galaxy Note 7 eingestellt.

Von Explosionsproblem abgesehen war Note 7 überzeugend

Wir sind der Frage nachgegangen, warum Smartphone-Akkus explodieren können und was wohl im Falle des Note 7 die Ursache ist. Offenbar wurde ein zu großer Akku in ein zu kleines Gehäuse eingesetzt und beim Zusammenbau zerdrückt.  Das endgültige Produktionsende für das Note 7 ist besonders schade, weil sich der Umstieg von einem Note 4 auf ein Note 7 bei einem richtig hergestellten Gerät unserer Meinung nach oft gelohnt hätte. Auch konnte uns unser (nicht explodiertes) Testgerät weitgehend überzeugen. Zugegeben ist das Problem mit den explodierenden oder in Flammen aufgehenden Phablets ein Faktor, der das Testergebnis wohl negativ beeinflussen muss.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben