News

Galaxy Note 8 in Deutschland auch in Deepsea Blue erhältlich

Das Galaxy Note 8 gibt es nun auch in Meeresblau zu kaufen.
Das Galaxy Note 8 gibt es nun auch in Meeresblau zu kaufen. (©Samsung 2017)

Das Galaxy Note 8 ist nun auch in Deutschland in der Farbe Meeresblau alias "Deepsea Blue" erhältlich. Obwohl Samsung das Stift-Phablet in vier verschiedenen Farben vorgestellt hatte, war es hierzulande bislang nur in Gold und Schwarz zu kaufen. Der Preis dürfte allerdings nicht für positive Überraschungen sorgen.

1000 Euro kostet das Galaxy Note 8 in Deepsea Blue. Mit der Einführung der neuen Farbe hat Samsung also nicht den Preis des High-End-Smartphones gesenkt. Wenigstens dürfen deutsche Käufer nun zwischen drei Farben wählen, statt wie bisher nur zwischen zwei. Die vierte Farbversion nennt sich "Orchid Gray", doch Europäer werden auf das Note 8 im grauen Business-Look verzichten müssen, wie Samsung laut GSMArena bereits offiziell bestätigte.

Auch als Dual-SIM-Variante erhältlich

Das Note 8 in Deepsea Blue ist auch als Galaxy Note 8 Duos mit Hybrid-SIM-Slot erhältlich. Immerhin zahlt man dafür keinen Aufpreis. Das Galaxy Note 8 konnte uns im Test für sich gewinnen. Performance, Kamera und Features befinden sich auf Referenzniveau, nur die Akkulaufzeit ist eher durchschnittlich. Der S-Pen macht das Gerät zu einem einmaligen Smartphone. Den Preis allerdings empfinden wir als zu hoch angesetzt. Wer auf den S-Pen und die Dual-Kamera verzichten kann, greift daher besser zum ansonsten sehr ähnlichen Galaxy S8 Plus.

Erste Gerüchte zum Galaxy Note 9

Am Horizont ist bereits das Galaxy Note 9 auszumachen, das wahrscheinlich im Herbst nächsten Jahres auf den Markt kommt. Das Smartphone soll angeblich einen Fingerabdruckscanner unter dem Display bieten. Außerdem sprechen erste Gerüchte von 12 GB Arbeitsspeicher. Aktuell ist jedoch das Note 8 das am besten ausgestattete Android-Smartphone.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy Note 8'

close
Bitte Suchbegriff eingeben