News

Galaxy Note 8 könnte 3D-Touch bieten

Borgt sich das Note 8 ein iPhone-Feature?
Borgt sich das Note 8 ein iPhone-Feature? (©Samsung 2017)

Das Galaxy Note 8 könnte wie die neueren iPhones mit 3D-Touch ausgestattet werden. Demnach erkennt das Display die Stärke, mit der man auf das Display drückt, was neue Optionen eröffnet. Offenbar hat Samsung einiges mit der Technik vor.

Samsung wird angeblich das Galaxy Note 8 mit einem druckempfindlichen Display ausstatten. Das schreibt The Investor. Demnach soll 3D Touch unter anderem die Funktionen des Home-Buttons übernehmen und ein verborgenes Menü mit Shortcuts zu verschiedenen Features öffnen. Eine ähnliche Funktion kennt man bereits von den neueren iPhones. Samsung entfernte den physischen Home-Button beim Galaxy S8, um ein größeres Display verbauen zu können.

3D-Touch auf einem 6,3 Zoll großen Display

Bislang war die 3D-Touch-Technologie nur bei iPhones ab dem iPhone 6s anzutreffen (außer iPhone SE). Zwar haben andere Hersteller wie Huawei Versuche mit der Technologie übernommen, aber weite Verbreitung fand sie bislang nicht. Womöglich ändert sich das mit dem Galaxy Note 8. Voraussichtlich erhält man sogar eine besonders große Fläche für die 3D-Touch-Features, denn das Display des Phablets soll 6,3 Zoll messen. Wie das Galaxy S8 setzt es wohl auf das längliche 18,5:9-Format.

S-Pen-Support plus 3D-Touch

Neben 3D-Touch soll das Galaxy Note 8 die traditionelle S-Pen-Eingabe der Serie bieten. Wahrscheinlich kann man via S-Pen und 3D-Touch unterschiedliche Kontextmenüs öffnen – mit dem S-Pen die bekannten Features für die Stifteingabe wie Zeichnen und Ausschneiden. Samsung wird das Galaxy Note 8 offiziell am 23. August vorstellen. Auf der IFA 2017 können Interessenten das neue High-End-Phablet voraussichtlich erstmals selbst in die Hände nehmen.

Neueste Artikel zum Thema 'Samsung Galaxy Note 8'

close
Bitte Suchbegriff eingeben