News

Galaxy Note 9: Experte glaubt nicht an Fingerabdruckscanner im Display

Der Nachfolger des Galaxy Note 8 soll noch keinen Fingerabdrucksensor unter dem Display mitbringen.
Der Nachfolger des Galaxy Note 8 soll noch keinen Fingerabdrucksensor unter dem Display mitbringen. (©TURN ON 2017)

Das Samsung Galaxy Note 9 bekommt wahrscheinlich doch keinen Fingerabdruckscanner im Display. Das glaubt jedenfalls der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo, der normalerweise für seine Vorhersagen über neue Apple-Produkte bekannt ist. Kuo hat allerdings eine hohe Meinung von der futuristischen Technologie.

Die Technologie für einen Fingerabdrucksensor unter dem Display dürfte nicht rechtzeitig für die Konstruktion des Galaxy Note 9 fertig werden. Das schreibt der KGI-Analyst Ming-Chi Kuo laut AppleInsider in einer Notiz an Investoren. Damit widerspricht KGI allerdings einer früheren Einschätzung. Sowohl optische als auch Ultraschall-Sensoren sollen nicht rechtzeitig die Qualitätsmaßstäbe von Samsung erfüllen können.

Technologie noch zu unausgereift?

"Laut unserem Verständnis der Technologie könnten Unter-Display-Fingerabdrucklösungen aktuell viele technische Probleme haben (beispielsweise Displayschutzfolien und der Einfluss unterschiedlicher Umgebungen auf den Energieverbrauch und die Erkennungsrate)", so Kuo. Zwar hat der chinesische Hersteller Vivo bereits ein Smartphone mit einem solchen Fingerabdruckscanner veröffentlicht, aber dabei handelt es sich um einen optischen Sensor, der als recht unsicher gilt und normalerweise nicht in Smartphones verbaut wird. Außerdem funktioniert die Erkennung beim von Vivo eingesetzten Modell langsamer als bei kapazitiven Sensoren.

Unter-Display-Scanner soll frühestens Anfang 2019 etabliert werden

Kuo hält den Unter-Display-Fingerabdruckscanner grundsätzlich aber für die Zukunft und ist skeptisch gegenüber Apples Face ID. Dem Analysten zufolge wird es frühestens in der ersten Jahreshälfte 2019 die ersten Unter-Display-Fingerabdruckscanner geben. Apples leitender Hardware-Ingenieur Dan Riccio sagte gegenüber TechCrunch, dass Apple nicht an einer solchen Technologie gearbeitet und stattdessen Face ID den Vorzug gegeben habe.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben