News

Galaxy Note 9: Mit Fingerabdruckscanner im Display?

Das Note 8 ist noch nicht angekündigt, da gibt es schon Gerüchte zum Galaxy Note 9.
Das Note 8 ist noch nicht angekündigt, da gibt es schon Gerüchte zum Galaxy Note 9. (©Slashleaks 2017)

Der Fingerabdruckscanner könnte im Galaxy Note 9 unter dem Display unterkommen. Das Galaxy S9 hingegen begnügt sich hingegen offenbar wie der Vorgänger mit einem Fingerabdruckscanner auf der Rückseite. Dafür bietet das kommende Samsung-Flaggschiff wohl andere Neuerungen.

Das Note 8 wurde noch nicht offiziell vorgestellt und schon berichten Analysten über angebliche Features des Galaxy Note 9. Das High-End-Phablet wird laut KGI via 9to5Google eine ursprünglich für das iPhone 8 geplante Technik in die Praxis umsetzen: den Fingerabdruckscanner im Display. Genauer gesagt steckt der Sensor unter dem Display, das so konstruiert ist, dass es den Fingerabdruck durch das Display hindurch erfassen kann.

Galaxy S9 muss auf das Feature verzichten

Um das Galaxy Note 9 zu entsperren, müsste man also nur noch seinen Finger auf das Display legen. Ein solches Feature war angeblich bereits für das iPhone 8 vorgesehen, aber Apple scheint es aufgrund von Umsetzungsschwierigkeiten erst einmal auf Eis gelegt zu haben. Aus diesem Grund besteht laut den KGI-Analysten kein Druck für Samsung, den Fingerabdruckscanner bereits im Galaxy S9 unter dem Display zu verbauen. Das Galaxy S9 möchte die Kunden hingegen offenbar mit einem verbesserten Irisscanner und einer Dual-Kamera für sich gewinnen.

Note 9 erscheint wohl nach Galaxy S9

Der Fingerabdruckscanner für das Note 9 soll von dem Unternehmen Egis hergestellt werden. Bislang beauftragte Samsung das Unternehmen Synaptics mit der Produktion des Sensors für seine Smartphones. Der Egis-Sensor dürfte vier bis fünf Mal so viel kosten, was mit der aufwendigeren Technik zusammenhängen könnte. Das Galaxy S9 wird voraussichtlich Anfang 2018 auf den Markt kommen, während das Note 9 wohl erst spät im Jahr erscheint. Das Release-Muster lässt sich aktuell anhand des bereits erhältlichen Galaxy S8 und des Note 8 beobachten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben