News

Galaxy Note 9 sieht auf aktuellen Render-Bildern aus wie das Note 8

Zwei bis drei Monate vor dem Start gibt es den ersten größeren Ausblick auf das Samsung Galaxy Note 9. Basis des neuen Render-Videos mit 360-Grad-Ansichten sind CAD-Zeichnungen von Samsung-Zulieferern. Entsprechen diese Bilder der Wahrheit, könnte das kommende Phablet-Flaggschiff enttäuschen.

Das Galaxy S9 unterscheidet sich optisch kaum vom Galaxy S8. Glaubt man den jüngsten Gerüchten und Render-Bildern, dann wird sich auch das Galaxy Note 9 kaum von seinem Vorgänger unterscheiden. Das für August erwartete Samsung-Phablet zeigt sich jetzt erstmals von allen Seiten auf Render-Bildern, die 91mobiles gemeinsam mit dem bekannten Leaker @OnLeaks zu einem Video verarbeitete. Darin zeigt sich ein Smartphone, das immer noch stark an das Design des Galaxy Note 8 angelehnt ist.

Galaxy Note 9 wird etwas dicker als das Note 8

Die wenigen Details, in denen sich das Note 9 laut den Render-Bildern von seinem Vorgänger unterscheidet, geben außerdem zu denken. So soll das neue Flaggschiff mit 8,8 Millimetern etwas dicker ausfallen als das 8,6 Millimeter dicke Galaxy Note 8. Immerhin: Der 3,5-Millimeter-Kopfhöreranschluss bleibt anscheinend auch bei der neuen Generation erhalten.

Fingerabdrucksensor bekommt neuen Platz auf der Rückseite

Eine weitere Änderung betrifft den Fingerabdrucksensor, der beim letztjährigen Phablet-Modell noch neben der horizontal angeordneten Dual-Kamera saß. Ins Display wird der Sensor wohl auch beim Note 9 noch nicht wandern, dafür sei die Technik noch nicht weit genug. Stattdessen wird der Fingerabdrucksensor nun offenbar mittig unterhalb der Dual-Kamera auf der Smartphone-Rückseite platziert. Dieser Schritt käme nicht allzu überraschend, da Samsung die gleiche Änderung auch beim Schritt vom Galaxy S8 zum Galaxy S9 vornahm.

Vor der Enthüllung, die vermutlich Anfang August stattfindet, werden wir aber sicher noch das eine oder andere Leak-Foto zu sehen bekommen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben