News

Galaxy Note 9 vs. iPhone X: Samsung lässt nicht locker

Ingenius-Spots von Samsung: Jetzt muss das Galaxy Note 9 ran.
Ingenius-Spots von Samsung: Jetzt muss das Galaxy Note 9 ran. (©YouTube/Samsung US 2018)

Pünktlich zum Launch des Galaxy Note 9 hat Samsung zwei neue Werbespots seiner Anti-Apple-Kampagne "Ingenius" veröffentlicht. Diesmal darf das neue Phablet gegen das iPhone X antreten. Die Clips werfen aber auch ein paar Fragen auf.

Nachdem Samsung in den vergangenen Wochen in seinen Werbeclips immer die Vorzüge des Galaxy S9 betonte (unter anderem den Speicher, die LTE-Geschwindigkeit oder die Kamera), darf nun also das neue Galaxy Note 9 in den Ring steigen und sich im Kampf gegen das iPhone X beweisen. Die Samsung-Spots heißen "Power" und "Pen" und veralbern im bereits bekannten Stil den Konkurrenten Apple mit einem leicht dümmlichen "Apple-Store-Mitarbeiter", der Kunden von den Vorteilen des iPhone X überzeugen will.

Samsung und die Suche nach Argumenten

Im Clip "Pen" nimmt sich Samsung den Apple Pencil vor, der ja nur mit dem iPad funktioniere, und preist gleichzeitig den neuen S-Pen des Galaxy Note 9 an. Unerwähnt bleibt dabei natürlich die Tatsache, dass Apple wohl nie ein Smartphone mit Stylus-Unterstützung auf den Markt bringen wird – der Vergleich hinkt also etwas.

Etwas peinlich wird es dann sogar im zweiten Clip namens "Power": Laut Samsung bietet das Galaxy Note 9 natürlich weitaus mehr Performance als das fast ein Jahre alte iPhone X – dumm nur, dass Benchmarks vor Kurzem genau das Gegenteil bewiesen. Samsungs Äpfel-und-Birnen-Vergleich über die Gesichtsentsperrung des Note 9 und Face ID beim iPhone X ist da dann am Ende auch fast schon egal ...

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben