News

Galaxy Note FE: Neuauflage des Note 7 hat ein Release-Datum

Das Galaxy Note 7 kommt wieder – als Galaxy Note FE.
Das Galaxy Note 7 kommt wieder – als Galaxy Note FE. (©YouTube/SwagTab 2016)

Totgesagte leben länger: Für Hardcore-Fans des eingestellten Galaxy Note 7 bringt Samsung das Smartphone zurück – als Galaxy Note FE ("Fan Edition"). Allerdings ist weiterhin unklar, ob es das überarbeitete Phablet-Flaggschiff nach dem voraussichtlichen Release am 7. Juli auch außerhalb Koreas zu kaufen geben wird.

Das Galaxy Note 7 steht kurz vor seinem Comeback. Zumindest im Heimatland Südkorea soll das überholte Samsung-Phablet am 7. Juli wieder in den Handel kommen. Das berichtet unter anderem Android Authority unter Berufung auf die koreanische Webseite ETnews. Eigentlich sollte das Galaxy Note FE bereits Ende Juni erscheinen, doch der Hersteller verschob den Release um eine Woche.

Erstes Bixby-Smartphone nach dem Galaxy S8

Hinter dieser Verzögerung steckten jedoch nicht etwa Sicherheitsbedenken hinsichtlich des neuen Akkus. Grund für den späteren Release ist dem Bericht zufolge einfach eine Steigerung der Produktionszahlen. Statt der ursprünglich anvisierten 150.000 Einheiten wolle Samsung nun 450.000 Exemplare des Galaxy Note FE an Händler in Südkorea ausliefern.

Das überarbeitete Phablet wird nicht nur mit einem neuen Akku aufwarten. Gerüchten zufolge soll zum Start der Neuauflage auch Bixby an Bord sein. Damit wäre das neue Note 7 das erste Smartphone nach dem Galaxy S8, das die Sprach-KI von Samsung an Bord hat. Anders als das kleinere S8 wird das Galaxy Note FE jedoch keinen eigenen Bixby-Button mitbringen.

Kommt das Galaxy Note FE auch nach Deutschland?

Zum Start in Südkorea wird das einstige Unglücksmodell wohl etwa 740.000 bis 760.000 Won – umgerechnet zwischen 585 und 600 Euro – kosten. Das Note 7 war damals zum Preis von 988.900 Won erhältlich, was rund 780 Euro entspricht. Ob das Galaxy Note FE allerdings auch nach Deutschland kommt, ist weiterhin unklar. Während ein erneuter US-Release ausgeschlossen scheint, ist ein weiterer Anlauf in Europa immerhin denkbar. Vielleicht macht Samsung das vom Erfolg des Note FE in Südkorea abhängig.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben