menu

Galaxy Note: Wäre Samsungs Smartphone ohne S Pen besser?

Der S Pen ist das zentrale Element des Galaxy-Note-Konzepts und soll gleichzeitig für technische Schwächen sorgen.
Der S Pen ist das zentrale Element des Galaxy-Note-Konzepts und soll gleichzeitig für technische Schwächen sorgen.

Der S Pen ist das Alleinstellungsmerkmal des Samsung Galaxy Note. Das Zubehör kommt allerdings mit einem Preis. Wie ein Brancheninsider erklärt, sorgt der Stift im Gehäuse für starke Limitierungen der Hardware.

Am 7. August wird mit der Premiere des Samsung Galaxy Note 10 gerechnet. Seit den Anfängen im Jahr 2011 hat sich einiges beim Smartphone geändert. Display- und Speicherkapazitäten sind größer geworden und Prozessoren schneller. Die technischen Verbesserungen würden jedoch durch die Existenz des S Pen begrenzt, sagt Brancheninsider Ice Universe auf Twitter (via PhoneArena).

S Pen verhindert bessere Kamera

Samsung-Ingenieure sollen ihm verraten haben, dass aufgrund des Stylus der Bildschirmrand nicht schmaler ausfallen könne. Außerdem seien aus dem gleichen Grund keine innovativen Kameramodule wie bei der Konkurrenz möglich. Ein Galaxy Note ohne Stift könne überdies einen Akku mit einer um 800 mAh größeren Kapazität besitzen.

Galaxy Note 10 ohne Stylus dennoch unwahrscheinlich

Dass Samsung einen radikalen Kurswechsel vornimmt und den S Pen beim Galaxy Note 10 begräbt, ist trotzdem unwahrscheinlich. Zumal viele Nutzer sich vor allem wegen des Stylus' und der Möglichkeit, schnelle Skizzen und Notizen anzufertigen, für das Galaxy Note entscheiden.

Das sagt Annika:
Ich bin ein großer Fan des S Pen und würde ihn nicht gegen eine größere Akkuleistung oder eine bessere Kamera eintauschen wollen.

Aber wie siehst Du den Stylus? Hättest Du lieber ein Galaxy Note mit einem großen Kameramodul wie beispielsweise beim Google Pixel 3a?
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben