News

Galaxy S10: Finales Design steht angeblich schon fest

Das Galaxy S10 soll sich optisch nicht großartig vom Galaxy S9 (hier im Bild) unterscheiden.
Das Galaxy S10 soll sich optisch nicht großartig vom Galaxy S9 (hier im Bild) unterscheiden. (©TURN ON 2018)

Das Galaxy S9 steht erst seit Kurzem in den Läden, doch intern plant Samsung natürlich längst die Zukunft mit dem Galaxy S10. Angeblich soll sogar schon das finale Design des Smartphones feststehen.

Wer jetzt allerdings aufgrund des zehnten Geburtstags des S-Flaggschiffs auf ein großes Redesign gehofft hatte – ähnlich wie es Apple mit dem iPhone X vollzog – dürfte ersten Informationen zufolge enttäuscht sein. Wie Phone Arena unter Berufung auf die koreanische Webseite The Bell meldet, wolle Samsung auch beim Galaxy S10 weiterhin auf das mit dem Galaxy S8 eingeführte Infinity Display setzen. Zumindest alle Notch-Gegner dürfen also Hoffnung haben.

Samsung glaubt an Fingerabdruckscanner im Screen

Laut dem Bericht soll das Galaxy S10 einen 5,8-Zoll-Screen haben, das S10 Plus soll 6,3 Zoll bieten. Damit wären die Displays (fast) genauso groß wie bei den Vorgängern. Am radikalsten soll bei dem neuen Design das Schicksal des Fingerabdruckscanners ausfallen. Der Button, derzeit noch auf der Rückseite unter der Hauptkamera untergebracht, soll angeblich tatsächlich unter das Display wandern. Wie Samsung diesen schwierigen Schritt technisch umsetzen will, bleibt allerdings weiterhin offen. Konkurrent Vivo beispielsweise zeigte bereits ein Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Screen, der jedoch merklich langsamer beim Entsperren als normale Scanner ist.

Galaxy S10 angeblich mit Face-ID-Pendant

In dem Bericht aus Südkorea wird zudem erneut das Gerücht aufgegriffen, dass Samsung beim Galaxy S10 ebenfalls auf eine 3D-Gesichtserkennung wie das iPhone X mit Face ID setzen will. Zumindest dieses Feature dürfte einem zehnten Geburtstag dann doch angemessen sein.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben