Galaxy S10: Geleakte Displayschutz-Folie enthüllt Randlos-Design

Eine geleakte Displayschutz-Folie deutet ein fast randloses Display beim Galaxy S10 an.
Eine geleakte Displayschutz-Folie deutet ein fast randloses Display beim Galaxy S10 an. (©Twitter/Ben Geskin 2018)
Michael Brandt Freut sich über die Rückkehr der Metroidvania-Games.

Ein Leak der eher ungewöhnlichen Art: Eine gezeigte Displayschutz-Folie könnte darauf hindeuten, dass das Galaxy S10 wohl ein Randlos-Design haben wird. Die Folie lässt vermuten, dass die Ränder von Samsungs kommendem Smartphone extrem schmal sein werden. Vorherige Leaks zum Galaxy S10 hatten dieses Design ebenfalls angedeutet.

Das Galaxy S10 von Samsung ist wohl eins der sehnlichst erwarteten Smartphones. Dementsprechend groß ist auch das Interesse an neuen Infos zum Gerät. Die gezeigte Displayschutz-Folie gibt uns nun einen ersten Eindruck davon, wie schmal die Displayränder von Samsungs neuem Flaggschiff werden könnten – vorausgesetzt die gezeigte Folie ist wirklich für das Galaxy S10 bestimmt. Die Quelle des Leaks ist der in der Tech-Szene bekannte Twitter-Nutzer Ice Universe.

Fast randloses Display ohne Notch?

Sollte es sich beim Leak tatsächlich um den Displayschutz des Galaxy S10 handeln, erwartet uns ein Randlos-Design, wie es vorher noch nie dagewesen war. Zuvor geleakte Bilder aus Patenten von Samsung hatten bereits ein fast randloses Display mit sehr dünnen Rändern angedeutet. Die Patente zeigten verschiedene Designs des Smartphones, die es entweder mit einer Notch oder mit einer kleinen Aussparung für die Kamera zeigten. Es waren jedoch lediglich die Modelle mit der Aussparung eingefärbt – ein Hinweis auf eine fehlende Notch?

Weitere Gerüchte über interessante Features

Sollten sich alle kursierenden Gerüchte bewahrheiten, dann erwartet uns mit dem Galaxy S10 ein technisches Meisterwerk. So soll Samsung zusätzlich zu den drei vermuteten Modellen noch ein viertes Modell planen, dass angeblich 5G-fähig ist und ganze sechs Kameras besitzt. Außerdem sind AR und eine Funktion für die Gesichts-Scan-Funktion im Gespräch. Und auch bei der Rückseite des Topmodells soll hochqualitatives Material verwendet worden sein. Dieses soll aus Keramik bestehen und dadurch besonders unempfindlich gegen Kratzer sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben