News

Galaxy S10 kommt angeblich doch erst nach dem Galaxy X

Wird das Galaxy S10 (Konzeptbild) noch weniger Displayrand als der Vorgänger haben?
Wird das Galaxy S10 (Konzeptbild) noch weniger Displayrand als der Vorgänger haben? (©YouTube/XEETECHCARE 2018)

Anfang Mai kamen Spekulationen auf, dass das Galaxy S10 schon im Januar 2019 auf der CES vorgestellt werden könnte – angeblich um Platz für das Galaxy X auf dem MWC zu machen. Nun hat Samsung diese Launch-Pläne aber anscheinend wieder umgeworfen.

Im kommenden Jahr stehen für Samsung gleich drei wichtige Smartphones auf dem Plan: Neben einem neuen Galaxy Note (Galaxy Note 10?), das aber erst im Herbst 2019 ansteht, interessiert Technikfans natürlich zunächst vor allem das Galaxy S10 und das faltbare Smartphone Galaxy X. Doch in welcher Reihenfolge werden diese beiden Geräte vorgestellt?

Bäumchen wechsle dich: Galaxy S10 & Galaxy X

Anfang Mai kamen Spekulationen auf, dass das Samsung Galaxy S10 bereits auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas das Licht der Welt erblicken könnte – das Galaxy X sollte dann auf dem Mobile World Congress (MWC) im Februar in Barcelona folgen. Nun erfolgt jedoch die Rolle rückwärts: Laut einem Bericht des bekannten Tech-Leakers Ice Universe (via Phone Arena) wird das faltbare Galaxy X doch schon auf der CES gezeigt, das Galaxy S10 hingegen wie gewohnt auf dem MWC knapp eineinhalb Monate später.

Galaxy S10 bereits im Januar wäre sehr ungewöhnlich

Dieser Launch-Plan würde auch besser zur Tradition von Samsung passen. Während die Technikmesse CES in Las Vegas meist genutzt wird, um innovative Geräte der Zukunft vorzuführen, ist der MWC eigentlich immer den kommenden Flaggschiffen für den Massenmarkt vorbehalten gewesen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben