menu

Galaxy S10: Neues Render-Video wagt einen Blick auf das Flaggschiff

Patrick Schulze Fragt sich, wann VR-Brillen endlich so massentauglich werden wie in "Ready Player One".

Wie das Samsung Galaxy S10 wirklich aussehen wird, wissen wir noch nicht. Wie es aussehen könnte, zeigt nun aber eine ziemlich schicke Design-Studie auf Basis der bisherigen Gerüchte.

Das Samsung Galaxy S10 ist wohl das am sehnlichsten erwartete Smartphone des Frühjahrs. Offiziell wird das Gerät wohl erst Ende Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt, doch dank eines Render-Videos des DBS-Designer-Teams (via SamMobile) können wir uns jetzt schon einen Eindruck davon verschaffen, wie das Modell aussehen könnte.

Viel Display und kaum noch Rand

In einer ziemlich aufwendigen Design-Studie werden die noch unangekündigten Geräte Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus anhand der bisher bekannten Daten gezeigt. Zu sehen sind dabei riesige Displays, die allenfalls noch minimale Ränder oben und unten aufweisen. Die Frontkameras sind dabei direkt in Löchern im Display untergebracht.

Das Galaxy S10 Plus soll sogar vier Kameras haben

Auf der Rückseite zeigt sich ein völlig neues Design im Vergleich zu bisherigen Samsung-Smartphones. So gibt es beim normalen Galaxy S10 eine horizontal angeordnete Dual-Kamera, während das Galaxy S10 Plus sogar mit vier Kameralinsen aufwarten kann. Der Fingerabdrucksensor glänzt übrigens bei beiden Modellen mit Abwesenheit. Er könnte direkt unter das Display wandern – ein Schritt, den beispielsweise Huawei beim Mate 20 Pro schon gewagt hat.

Natürlich wissen wir nicht, ob das Samsung Galaxy S10 und das Galaxy S10 Plus wirklich so aussehen werden, wie das Video sie zeigt. Schick sind die Render-Designs aber allemal.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben