menu

Galaxy S10, S10 Plus und S10e: Kamera-Update zurückgezogen

Das Update für die Kamera-App des Galaxy S10 verzögert sich.
Das Update für die Kamera-App des Galaxy S10 verzögert sich.

Samsung hat das neueste Kamera-Update für das Galaxy S10, das S10 Plus und das S10e wieder offline genommen. Das Update führte zu einer Reihe von ernsthaften Bugs. So froren die Smartphones ein oder erforderten Neustarts.

Zu den Bugs zählte das Einfrieren von Drittanbieter-Apps, darunter Nova Launcher und Twitter. Auch das Smartphone selbst fror manchmal ein, wie SamMobile mit Bezug auf Nutzerberichte schreibt. Es gab auch Meldungen über einen langsamen Fingerabdruckscanner. Versuche, die Bugs zu beheben, schlugen fehl. Ein Neustart und selbst das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen hatten keinen Effekt.

Update soll den Nachtmodus verbessern

Samsung hat das Update also als Notlösung zurückgezogen und überarbeitet es nun, bis alle Fehler behoben sind. Das Update verbessert den Night Mode für die Kamera, der als Schwäche der Kamera-App von Samsung angesehen wird. Der Nachtmodus funktioniert mit dem reparierten Update dann voraussichtlich auch mit der Ultraweitwinkelkamera, wie SamMobile schreibt.

Live Focus wird auch mit der Zoom-Kamera funktionieren

Der Nachtmodus soll allgemein deutlich besser werden, erste Testaufnahmen zeigen weniger Rauschen und eine höhere Helligkeit bei wenig Licht. Da die Belichtungszeit erhöht wird, muss der Nutzer das Smartphone allerdings für Nachtaufnahmen länger ruhig halten. Auch wird der Live Focus mit der Zoom-Kamera des Galaxy S10 und des S10 Plus funktionieren. Es lässt sich allerdings noch nicht absehen, wie lange Samsung braucht, um das Update zu reparieren.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung Galaxy S10

close
Bitte Suchbegriff eingeben