menu

Galaxy S11: Kamera-Firmware verrät mögliche Features der 108-MP-Cam

s11-concept
Wird das Galaxy S11 eine 108-MP-Kamera bekommen?

Wird das Galaxy S11 tatsächlich eine Kamera mit 108 Megapixeln bekommen? Darauf deuten zumindest Informationen der Betaversion von Samsungs Kamera-App hin.

Demnach arbeitet Samsung an neuen Features für die Galaxy-S11-Kamera, schreibt SamMobile. Entdeckt wurden die Hinweise in der offiziellen Kamera-App, die Bestandteil der vierten Beta von One UI 2.0 ist, der hauseigenen Benutzeroberfläche des Herstellers. Zwar ist nicht bekannt, ob die Hinweise tatsächlich in Zusammenhang mit dem Galaxy S11 stehen, doch unwahrscheinlich scheint es nicht. Dem Code-Schnipsel der Firmware zufolge könne die Kamera Aufnahmen mit 108 MP im 4:3-Format knipsen und Videos sogar in 8K-Auflösung aufzeichnen.

Diese Modi könnte die S11-Kamera unterstützen

Zudem ist die Rede von einem Feature namens "Director's View", mit dem Nutzer womöglich gleichzeitige Aufnahmen von unterschiedlichen Objektiven anfertigen könnten – ähnlich, wie es die Filmic Pro App auf dem iPhone 11 Pro ermöglicht. Mit "Single Take Photo" soll eine Szene aus einer Serie aus Bildern und kurzen Videos bestehen, wozu das Smartphone in ruhiger, aber stetiger Bewegung für rund 15 Sekunden gehalten werden muss.

Die Zeitrafferfunktion ist längst ein alter Hut, in der Firmware sind jedoch Hinweise auf eine "Night Hyperlapse" zu finden, womöglich eine Kombination aus dem bereits bekannten Feature und dem Nachtmodus. Zuletzt dürfte "Vertical Panoramas" die Aufnahme von Panoramen in vertikaler Position ermöglichen. Das ging zwar auch bisher schon über Umwege, dürfte von Samsung aber mit dem Galaxy S11 offiziell eingeführt werden.

Vorstellen dürfte Samsung das Galaxy S11 im Rahmen des Mobile World Congress im Februar 2020. Gerüchten zufolge will Samsung sein neues Flaggschiff-Smartphone in fünf Ausführungen anbieten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben