menu

Galaxy-S20+-Leak zeigt 120-Hz-Screen & Ultraschall-Fingerabdrucksensor

galaxy-s20-plus-foto-leak
Ein neuer Leak versorgt uns mit frischen Infos zum Galaxy S20+.

Es gibt einen frischen Leak zum Galaxy S20+. Neue Bilder von Samsungs nächsten Flaggschiff zeigen ein 120-Hz-Display sowie einen Ultraschall-Fingerabdrucksensor. Außerdem konnten einige Daten zur Hardware-Ausstattung des Geräts bestätigt werden.

Die Leaks zum Galaxy S20+ nehmen kein Ende. Nachdem uns XDA Developers zunächst erste Bilder von Samsungs kommenden Smartphone zeigte und danach Infos zu den Kameras der Galaxy-S20-Serie veröffentlichte, folgt nun ein weiterer Leak. Dieser liefert uns erste Einblicke in die Features und die Hardware des Galaxy S20+. Gezeigt wurden unter anderem Bilder zur Einrichtung der Entsperrung per Fingerabdruck und der Auswahlbildschirm der Bildwiederholrate.

120-Hz-Display für sanfteres Scrollen

Einige Quellen behaupteten zuvor, dass bei Samsungs Galaxy-S20-Reihe ein optischer Fingerabdrucksensor zum Einsatz kommen werde. Die Behauptungen wurden nun wiederlegt, zumindest das Galaxy S20+ wird einen Ultraschallsensor besitzen. Das konnten XDA Developers und ihre Quellen nun bestätigen. Eine einfache Methode zur Unterscheidung der beiden Technologien sei es, darauf zu achten, ob das Display rund um den Sensor beim Entsperren aufleuchtet. Leuchtet das Display auf, ist es ein optische Sensor; bleibt es dunkel, ist es ein Ultraschallsensor, da dieser kein Licht zum Funktionieren benötigt.

galaxy-s20+-fingerabdrucksensor fullscreen
Der Fingerabdrucksensor im Galaxy S20+ setzt definitiv auf die Ultraschall-Technologie.
galaxy-s20+-120-hz-display fullscreen
Wer Strom sparen möchte, kann auch die 60-Hz- anstatt der 120-Hz-Wiederholrate nutzen.
galaxy-s20+-fingerabdrucksensor
galaxy-s20+-120-hz-display

Dank eines Fotos vom Auswahlbildschirm der Bildwiederholrate gilt das 120-Hz-Display nun als bestätigt. Auf dem Display sind die Optionen High (120 Hz) und Standard (60 Hz) zu sehen. Bei einer höheren Bildwiederholrate sind das Scrollen und auch die Animationen flüssiger, aber es wird mehr Energie verbraucht.

Hardware-Daten direkt aus dem Gerät

Der Quelle von XDA Developers gelang es anscheinend, die Daten zur Hardware direkt aus dem Galaxy S20+ auszulesen. Laut der Analyse-App soll das Smartphone 11 GB RAM besitzen, was Samsung wahrscheinlich mit 12 GB bewerben wird. Das ausgelesene Smartphone besitzt weiterhin einen internen Speicher von 128 GB (wahrscheinlich UFS 3.0) und einen Akku mit einer Kapazität von 4.500 mAh.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung Galaxy S20+

close
Bitte Suchbegriff eingeben