menu

Galaxy S21 soll am 14. Januar enthüllt werden

samsung-galaxy-s21-leak-bild-vorne
Das Galaxy S21 soll in fünf Farben erscheinen – Grau ist eine davon. Bild: © OnLeaks 2020

Das Galaxy S21 erscheint voraussichtlich früher im Jahr als seine Vorgängermodelle. Ein Leak verrät nicht nur den wahrscheinlichen Enthüllungstermin, auch der Release-Tag soll bereits feststehen.

Anders als bei den bisherigen Flaggschiffmodellen der Galaxy-S-Reihe will Samsung 2021 mit dem Verkaufsstart anscheinend nicht bis Februar oder März warten. Das Galaxy S21, das Galaxy S21+ und das Galaxy S21 Ultra sollen Gerüchten zufolge bereits am 14. Januar kommenden Jahres vorgestellt werden. Während bisherige Spekulationen von einer Enthüllung im Januar und einem Release im Februar sprachen, ist sich YouTuber Jon Prosser nun sicher: Auch der Verkaufsstart soll noch im Januar erfolgen.

Galaxy-S21-Serie erscheint in fünf Farben

Die drei Modelle der Galaxy-S-Reihe sollen demnach ab dem 14. Januar 2021 vorbestellbar sein. In den Handel kommen sie dann angeblich schon am 29. Januar – und zwar in fünf Farben: Schwarz, Grau, Pink, Silber, Violett und Weiß. Erste Blicke auf das Design gewähren bereits zahlreiche Leak-Bilder. Diese zeigen, dass Samsung sich mit dem Galaxy S21 wohl vom Curved-Design verabschiedet. Die Displayränder scheinen nicht mehr leicht zu den Seiten hin abgerundet zu sein.

Technische Daten lassen kaum Wünsche offen

Es wird erwartet, dass das Galaxy S21 mit Android 11 und One UI 3.1 erscheint. Im Inneren dürfte laut SamMobile ein Exynos-2100-Prozessor beziehungsweise ein Snapdragon 875 (je nach Zielmarkt) arbeiten. Die Super-AMOLED-Infinitiy-O-Screens der Flaggschiff-Smartphones bieten voraussichtlich eine Bildwiederholungsfrequenz von 120 Hz sowie einen integrierten Fingerabdruckleser, zudem gelten Stereo-Lautsprecher und eine IP68-Zertifizierung als gesetzt.

Das Topmodell Galaxy S21 Ultra könnte fünf Kameras auf der Rückseite mitbringen, darunter zwei Telelinsen. Die Akkus von S21, S21+ und S21 Ultra fassen angeblich 4.000, 4.8000 beziehungsweise 5.000 mAh. Außer Wireless Charging sollen die Smartphones auch Reverse Wireless Charging beherrschen, einen Slot für microSD-Karten haben und den Bezahldienst Samsung Pay sowie die Wiedergabe von HDR10+-Videos unterstützen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Samsung

close
Bitte Suchbegriff eingeben