News

Galaxy S6: Samsung startet Entwicklung von Android 7.0 Nougat

Samsung hat mit der Entwicklung von Android 7.0 für das Galaxy S6 begonnen.
Samsung hat mit der Entwicklung von Android 7.0 für das Galaxy S6 begonnen. (©TURN ON 2015)

Kaum ist das Beta-Programm von Android 7.0 Nougat für das Galaxy S7 angelaufen, da beginnt Samsung mit der Entwicklung der Firmware für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge. Bis zum endgültigen Release dürften aber wohl noch einige Monate vergehen.

Während Besitzer des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge noch in diesem Jahr auf den Rollout von Android 7.0 Nougat hoffen dürfen, müssen sich Nutzer des Galaxy S6 noch gedulden. Immerhin soll Samsung jetzt mit der Entwicklung des Software-Updates für die Vorjahres-Flaggschiffe begonnen haben, meldet SamMobile. So soll die erste Version von Android 7.0 aus dem Galaxy S6 die Build-Nummer XXS5DPK7 tragen. Die Bezeichnung dürfte naturgemäß aber noch nicht der finalen Software-Veröffentlichung entsprechen.

Release von Android 7.0 für das Galaxy S6 erst 2017

Die Hoffnung besteht also, dass Käufer des Galaxy S6 das Update nicht so viel später als Besitzer des Galaxy S7 erhalten werden. Berücksichtigt werden muss jedoch, dass die Anpassung der Firmware an das Galaxy S6 einige Monate dauern kann, da viele Dinge erst ausführlich getestet werden müssen, bevor der endgültige Rollout erfolgen kann. Ein Release vor 2017 dürfte somit nicht möglich sein.

Android 7.0 Nougat wird das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge um viele neue Features und Verbesserungen erweitern. Unklar ist aber noch, ob die Südkoreaner auch ihre neue Benutzeroberfläche auf die 2015er-Modelle bringen werden. Wie das Android 6.0-Nachfolgesystem auf dem Galaxy S7 aussieht, zeigen bereits erste Screenshots.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben