News

Galaxy S7 Active ist laut Samsung sehr wohl wasserdicht

Wasserdicht oder nicht? Samsung verteidigt das Galaxy S7 Active.
Wasserdicht oder nicht? Samsung verteidigt das Galaxy S7 Active. (©Twitter/purehavuk 2016)

Das Samsung Galaxy S7 Active ist sehr wohl wasserdicht – behauptet zumindest der Hersteller. Nutzer, deren Smartphone trotzdem durch eindringendes Wasser beschädigt wird, sollen es im Rahmen der Garantie ersetzt bekommen.

Ist das Galaxy S7 Active nun wasserdicht oder nicht? Samsung jedenfalls hat mittlerweile auf die Vorwürfe reagiert, wonach das Smartphone in der Praxis nicht halten soll, was die IP68-Zertifizierung verspricht. Demnach hätten umfangreiche Tests während der Produktion ergeben, dass das Galaxy S7 Active für bis zu 30 Minuten eine Wassertiefe von maximal 1,50 Metern aushalten kann, ohne beschädigt zu werden. Der Hersteller verspricht, im Rahmen der Garantie alle Geräte auszutauschen, die dennoch durch eindringendes Wasser beschädigt werden.

IP68-Zertifizierung versagte im Test

Berichte, wonach das Galaxy S7 Active nicht wie versprochen wasserdicht sei, waren nach einem Test auf dem US-amerikanischen Portal Consumer Reports aufgetaucht. Laut den Testern hätten zwei Modelle des Gerätes nach einem Wasserbad nicht mehr funktioniert. Das Wasser sei dabei durch den SIM-Karten-Slot und die Kamera ins Innere des Gehäuses eingedrungen.

Samsung selbst spricht jedoch von Einzelfällen und tatsächlich ist es wahrscheinlich, dass es sich um vereinzelte Materialfehler handelt, die zum Eindringen des Wassers geführt haben. Neben dem Galaxy S7 Active, das leider nach wie vor nicht in Deutschland erhältlich ist, verfügen übrigens auch das Galaxy S7 und das S7 Edge über eine IP68-Zertifizierung. Beide Geräte sind demnach in einer Tiefe von maximal 1,5 Metern ebenfalls bis zu 30 Minuten gegen eindringendes Wasser geschützt.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben