News

Galaxy S7 & Galaxy S7 edge-Release: Bereits im Test bei AT&T?

Telekommunikationsanbieter AT&T soll das Galaxy S7 bereits intensiv testen.
Telekommunikationsanbieter AT&T soll das Galaxy S7 bereits intensiv testen. (©3D Future 2015)

Erscheint das Galaxy S7 doch früher als geplant? Ein neuer Leak besagt: Der Telekommunikationskonzern AT&T teste bereits intensiv das Galaxy S7 und Galaxy S7 edge. Und auch ein Galaxy S7 Premium ist denkbar. Der Release der Samsung-Flaggschiffe wird für das erste Quartal erwartet.

Kürzlich wurde noch über eine Enthüllung auf dem MWC am 21. Februar spekuliert – jetzt könnten das Galaxy S7 und das Galaxy S7 edge doch schneller auf den Markt kommen als gedacht, berichtet Phone Arena. Demzufolge teste der große Telekommunikationsanbieter AT&T das nächste Top-Smartphone der Südkoreaner bereits, schreibt Profi-Leaker Evan Blass auf Twitter.

Release des Galaxy S7 schon im frühen ersten Quartal 2016?

So soll das Galaxy S7 unter der Bezeichnung SM-G930A laufen, das Galaxy S7 edge unter SM-G935A firmieren. Da AT&T beide Smartphones bereits testet, erscheint ein Release unmittelbar nach der Präsentation der Geräte als wahrscheinlich. Die Rede ist vom ersten Quartal 2016 – relativ am Anfang, möglicherweise auch erst in der Mitte des vermuteten Zeitraums. Das wäre früher als der zuvor kolportierte Termin am 21. Februar in Barcelona.

Weiter berichtet Phone Arena, dass Samsung sogar ein Galaxy S7 Premium auf den Markt bringen will – allerdings wohl nur in Südkorea. Neben einem Display mit 4K-Auflösung soll eine andere Chip-Variante des Exynos 8890 zum Einsatz kommen. Die GPU soll in dieser Variante nicht 12, sondern gar 14 Rechenkerne besitzen. Auch grafisch anspruchsvolle Spiele sollen für das Galaxy S7 Premium kein Problem darstellen. Die Kamera könnte mit einer Dual-Linse von Sony ausgestattet sein.

Galaxy S7 mit 20 MP-Kamera und Superchip Exynos 8890

Dass sich das Galaxy S7 bereits auf der Zielgeraden befindet, dafür spricht auch die Tatsache, dass die Firmware bereits getestet werde. Die Leistung der Highend-Smartphones soll es in sich haben: Der Chip Exynos 8890 soll für 30 Prozent mehr Leistung sorgen. Für die Kamera wird ein 20 Megapixel-Sensor erwartet, semiprofessionelle Fotografen dürfen sich auf die RAW-Unterstützung freuen. In wie vielen Varianten es das Galaxy S7 letztendlich zu kaufen geben wird, bleibt aber weiter unklar.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben