News

Galaxy S7: Grafik verrät alle Details des neuen Flaggschiffs

Mittlerweile sind fast alle Details zum Samsung Galaxy S7 schon bekannt.
Mittlerweile sind fast alle Details zum Samsung Galaxy S7 schon bekannt. (©SamMobile/Jermaine Smit 2015)

Nicht ganz unerwartet sind nur wenige Wochen vor dem Release des Galaxy S7 fast alle technischen Details durchgesickert. Das neue Samsung-Flaggschiff wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auf dem MWC Ende Februar in Barcelona präsentiert.

Fast alle jetzt in einer chinesischen Grafik bekannt gewordenen technischen Details des Galaxy S7 sind in den letzten Wochen schon scheibchenweise an die Öffentlichkeit gedrungen, schreibt Slashgear. Was im Grunde nur noch fehlt, ist die offizielle Bestätigung von Samsung, dass das Gerät kommen wird und dass der Name des Flaggschiffs wirklich Galaxy S7 lauten wird. Das Smartphone des koreanischen Herstellers soll auf dem MWC vorgestellt werden und wenig später im März Release feiern.

Samsung Galaxy S7: Geheimer Informant fürchtet Jobverlust

Die jetzt durchgesickerte geheime Grafik ist unter konspirativen Umständen an die Öffentlichkeit gekommen. Der Informant fürchtet laut Slashgear um seinen Job, sollte seine Identität ebenfalls öffentlich werden. Daher ist in Sachen Vertrauenswürdigkeit ein Restzweifel am Wahrheitsgehalt der Informationen nicht auszuschließen.

Auf der Grafik erkennt man beispielsweise den UFS 2.0-Speicher in den Größen von 16, 32, und 64 GB. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 GB LPDDR4 RAM. Es gibt zwei verschiedene Prozessor-Versionen, die zwei unterschiedlichen Modellen des Galaxy S7 entsprechen. Es gibt einmal den Samsung Exynos 8890 und dann den Qualcomm Snapdragon 820. Nicht absolut sicher ist allerdings – obwohl auf der Grafik aufgeführt – die Art des USB-Anschlusses: Viele Fachleute halten es für wahrscheinlich, dass es sich nicht wie auf dem Bild angegeben um einen USB-C-Port handeln wird, sondern dass die Koreaner bei USB 2.0 bleiben.

Was die Form betrifft, hat das Galaxy S7 anscheinend auch einen gebogenen Rand an der Geräterückseite, wodurch sich das Smartphone vielleicht dünner anfühlen könnte – ohne dass man es aber dünner machen müsste. Der Akku sieht nach einem Standardmodell aus und es gibt auch wieder ein Modul zum drahtlosen Aufladen.

fullscreen
Die durchgesickerte Grafik des Samsung Galaxy S7. (©Slashgear 2016)

Nochmal alle in diversen Gerüchten bekannt gewordenen – bislang nicht offiziellen – technischen Details des Samsung Galaxy S7 zusammengefasst:

  • Maße: 143,4 x 70,8 x 6,9 mm
  • Display: 5,2-Zoll Super-AMOLED mit 1440 x 2560 Bildpunkten Auflösung (entspricht Quad HD oder 2K) und 5,5 Zoll für das Edge-Modell
  • Betriebsssystem: Android 6.0 Marshmallow
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 820 oder Samsung Exynos 8890 (Achtkern-Modelle)
  • Arbeitsspeicher: 4GB RAM
  • Rückkamera: 20 MP, mit der Möglichkeit Videos in 4K aufzuzeichnen
  • Frontkamera: 8 MP
  • Akku: 3500 mAh
  • Interner Speicher: 16, 32 oder 64 GB sowie ein Steckplatz für eine microSD-Karte
  • Spezielle Funktionen: Fingerabdrucksensor, druckempfindlicher Bildschirm, Gorilla Glass 5 auf Vorder- und Rückseite, gebogene Ränder auf der Rückseite
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben