News

Galaxy S7: Kamera-Buckel doch noch vorhanden?

Hat die Rückkamera beim Galaxy S7 weiterhin einen Buckel?
Hat die Rückkamera beim Galaxy S7 weiterhin einen Buckel? (©SamMobile/Jermaine Smit 2016)

Hat das Galaxy S7 eine vorstehende Kamera auf der Rückseite oder nicht? Nachdem es zuletzt Gerüchte über eine flache Rückkamera gegeben hatte, deutet ein neues Schaubild eher auf einen Buckel hin.

Die Rückkamera des Galaxy S7 wird offenbar doch stärker aus dem Gehäuse hervorragen als bislang angenommen. Das geht aus einem Schaubild hervor, das der Profi-Leaker Steve Hemmerstoffer alias OnLeaks via Twitter verbreitete. Im Vergleich zum Galaxy Note 5 ist zu erkennen, dass der Kamera-Buckel zwar kleiner, jedoch immer noch sichtbar sein wird.

Galaxy S7: Krummere Kanten als das Galaxy Note 5

Zuletzt hatte SamMobile unter Berufung auf einen Samsung-Mitarbeiter eigentlich berichtet, dass die Rückkamera beim Galaxy S7 plan mit dem Gehäuse abschließen soll. Auch aus diesem Grund habe Samsung einen Sensor mit kleinerer Megapixel-Zahl verbaut – der sichtbare Kamera-Buckel des Galaxy S6 sollte so verschwinden. Die neuen Infos sprechen allerdings gegen dieses Gerücht.

Aus der Grafik von Steve Hemmerstoffer geht zudem hervor, dass das Galaxy S7 doch nicht wie ein kleineres Galaxy Note 5 aussehen wird. Während die Kanten des Samsung-Phablets an der Ober- und Unterseite eckig ausfallen, sind sie beim Galaxy S7 anscheinend deutlich gekrümmter. Samsung wird sein neues Smartphone-Flaggschiff am 21. Februar im Vorfeld des MWC 2016 auf einem Galaxy Unpacked-Event enthüllen. Der Release könnte dann im März oder April stattfinden.

Update vom 3. Februar, 8:48 Uhr: Laut neuesten Angaben von OnLeaks soll die Rückkamera beim Galaxy S7 nur noch 0,8 Millimeter vorstehen. Zum Vergleich: Beim Galaxy S6 waren es 1,7 Millimeter.

fullscreen
Das Galaxy S7 im Vergleich zum Galaxy Note 5. (©Twitter/OnLeaks )

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben