News

Galaxy S7: Kommen Edge und Edge Plus gleichzeitig?

Galaxy S7 Edge und S7 Edge Plus könnten zeitgleich erscheinen.
Galaxy S7 Edge und S7 Edge Plus könnten zeitgleich erscheinen. (©3D Future 2015)

Das Samsung Galaxy S7 Edge Plus könnte 2016 zeitgleich zum normalen Galaxy S7 Edge auf den Markt kommen. Laut einer aktuellen Quelle soll der Nachfolger zum aktuellen Galaxy S6 Edge Plus schon im Frühjahr erscheinen.

Mit Galaxy S6 Edge und S6 Edge+ hat Samsung in diesem Jahr gleich zwei High-End-Smartphones mit Curved-Display auf den Markt gebracht. Zwischen dem Release beider Geräte lagen allerdings mehrere Monate. So kam das Galaxy S6 Edge bereit im April auf den Markt, während die größere Plus-Variante erst zur IFA Anfang September gelauncht wurde. Beim Galaxy S7 könnte sich das allerdings ändern, wie PhoneArena am Freitag unter Berufung auf eine vietnamesische Website berichtet.

Zwei Edge-Versionen zur gleichen Zeit

Glaubt man der Quelle, dann wird auch das Galaxy S7 im kommenden Jahr in zwei Edge-Varianten auf den Markt kommen, die sich in der Größe des Bildschirms unterscheiden sollen. Genau wie in diesem Jahr plant Samsung demnach erneut eine kleinere 5,2-Zoll-Variante und eine Phablet-Version mit 5,7 Zoll. Im Unterschied zu 2015 sollen das Galaxy S7 Edge und das Galaxy S7 Edge Plus aber offenbar zeitgleich erscheinen. Damit würden die Südkoreaner die gleiche Strategie wie Apple anwenden. In den vergangenen Jahren hatte der iPhone-Hersteller die unterschiedlichen Varianten seines aktuellen Smartphones stets zeitgleich veröffentlicht.

Der Release des Galaxy S7 Edge Plus könnte somit bereits im Frühjahr 2016 stattfinden. Ein genauer Termin steht bislang allerdings nicht fest. Zuletzt waren Gerüchte aufgetaucht, wonach Samsung das Galaxy S7 bereits im Januar ankündigen könnte. Damit würde der Hersteller seinen traditionellen Termin für die Enthüllung der neuen Flaggschiffe deutlich nach vorn ziehen. In den vergangenen Jahren wurden neue Geräte der Galaxy S-Reihe stets auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt. Dieser findet jedoch erst im März statt.

Wie viele Versionen des Galaxy S7 plant Samsung?

Noch unklar ist, wie viele Versionen Samsung insgesamt für sein Galaxy S7 plant. Neben Modellen mit geradem und gebogenem Display könnten die Unterschiede diesmal auch im Inneren der Smartphones lauern. Quellen gehen davon aus, dass der Hersteller je nach Region unterschiedliche Prozessoren verbauen könnte. In Europa soll demnach ein Exynos 8890-Chip aus Samsungs eigener Prozessoren-Schmiede zum Einsatz kommen, während Nordamerika das Galaxy S7 mit einem Snapdragon 820 bekommen könnte. Was an diesen Gerüchten dran ist, lässt sich bislang allerdings nicht sagen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben